Das Probedinner

How I Met Your Mother - Staffel 9, Folge 12

04.06.2014 - 20:15 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
3
3
How I Met Your Mother
© CBS
How I Met Your Mother
Nach der sehr besonderen letzten Folge erwartet den Zuschauer in der bisher durchwachsenen 9. Staffel der Erfolgsserie How I Met Your Mother mit Das Probedinner eine Episode, die ebenfalls einer Achterbahn gleicht.

Obwohl eingefleischte How I Met Your Mother- Fans schon seit über acht Jahren mit der skurrilen Fünfer-Gang aus New York City mitfiebern und damit ein Staffel-Auftakt eher zum Alltags-Geschäft gehört, liegt dieses Mal doch etwas Besonderes in der Luft. Kein Wunder: Mit dem Startschuss zur 9. Staffel biegen die Macher um Carter Bays und Craig Thomas nun auf die Zielgerade ein und die Antwort auf die titelgebende Fragestellung scheint endlich zum Greifen nahe. Und auch wenn gerade die vergangenen beiden Staffeln zu großen Teilen den charmanten Witz und die innovativen Drehbücher der ersten Jahre vermissen ließen, so markierte das achte Staffelfinale mit der Enthüllung der “Future Mrs. Mosby” (Cristin Milioti) eine Art Neuanfang. Alles auf Null, jetzt wird’s ernst! Wir verfolgen für euch zum Deutschlandstart bei Pro 7 ab sofort Woche für Woche die neuesten Entwicklungen um Ted (Josh Radnor), Marshall (Jason Segel), Lily (alyson-hannigan|lr), Robin (Cobie Smulders) und Barney (Neil Patrick Harris) und freuen uns in den Kommentaren über angeregte Diskussionen zum Handlungsverlauf. Unsere HIMYM-Review!

Die ganze erste Hälfte der Episode Das Probedinner verbreitet keine guten Vibes, denn ab der ersten Szene gibt es Streit und Beziehungsprobleme. Da muss der Zuschauer erstmal schlucken. Sowohl zwischen Lily und Marshall als auch (wieder mal) bei unserem temperamentvollen Brautpaar herrscht keine heile Welt. Die Folge weiß aber durchaus zu überraschen und mein anfängliches Bauchgefühl von grummelig gegen Ende auf Zufriedenheit umzustimmen. Ab und zu zauberte sich auch ein Schmunzler auf mein Gesicht – was nicht unbedingt an alten Kamellen, sondern eher an dem typischen unaufdringlichem Charme eines Witzes liegt, den man nicht immer sofort bemerkt.

Täglich grüßt das Murmeltier…
Und wieder einmal wird zumindest ein Teil der Erzählung in der 9. Staffel von How I Met Your Mother von Beziehungsfrust und Zoff dominiert. Das überrascht ja zumindest bei Barney und Robin nicht mehr wirklich. Beide befinden sich in einer Lasertag-Halle und warten auf die Polizei, welche Barney in Arrest nehmen wird. Das Probedinner ist im Eimer, das Paar wird wohl, statt sich den Magen vollzuschlagen, den Abend mit Beamten und Anwälten um die Ohren schlagen müssen. Nur eine Annahme, wie sich am Ende herausstellt. Auch wenn der Streit letztendlich aufgelöst wird – und das sehr überraschend, denn ich habe es nicht kommen sehen – bleibt das Bild einer fuchsteufelswilden Robin im Gedächtnis, die offiziell an der Beziehung zweifelt und das auch anspricht. Die Geduld scheint bald aufgebraucht zu sein, so kann sie weder über ihre eigenen, nur halblustigen Flashbacks, noch über Barneys Witze lachen.

Gerettet wird das Probeessen und Robins Stimmung durch das Lüften einer von Barneys absurden, aber dennoch hingebungsvollen und vor Romantik triefenden Überraschungen. Er hat alles inszeniert und es Robin heimgezahlt, so wie sie es bei Barneys Junggesellenabschied getan hat – man hätte es voraussehen können, ich habe das nicht. Neil Patrick Harris überzeugt mimisch und sprachlich sehr und auch seine Serienrolle sticht durch ihre brennende Liebe zu Verschwörungen, Theater und Austrickserei hervor. Respekt! Marshall und Lily finden zwar eine kleine Bühne in dieser Folge, jedoch nur kurz und allein durch Lily. Sie packt schließlich vor Ted und Robin aus und erzählt von dem gescheiterten Plan mit ihrem Mann nach Italien zu gehen und ihrer Enttäuschung darüber. Um wirklich mitfühlen zu können, ist das leider zu skizzenhaft angerissen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News