Community

Horror-Highlight 2019: Midsommar wird ein "Zauberer von Oz für Perverse"

30.03.2019 - 14:00 Uhr
1
1
Toni Collette in HereditaryAbspielen
© Splendid / 24 Bilder
Toni Collette in Hereditary
2018 schockte uns Ari Aster mit Hereditary. Über seinen neuen Horrorfilm, den im Herbst erscheinenden Midsommar, ist noch nicht viel bekannt. Aster verrät nun ein skurriles Detail.

2018 machte sich Ari Aster mit dem gelungenen und viel gelobten Horrorstreifen Hereditary - Das Vermächtnis einen Namen, in dessen Mittelpunkt eine schwarze Messe steht. Dass sein neuer Schocker Midsommar dieses Jahr ähnlich gruselig wird, wird allerorts erwartet. Dabei ist über den Film an sich noch nicht viel bekannt. Kürzlich hat der Regisseur ihn jedoch höchstpersönlich auf ziemlich bizarre Weise zusammengefasst.

Ari Aster vergleicht Midsommar mit einem Klassiker

Midsommar ist einer der am stärksten erwarteten Horrorfilme des Jahres 2019, von dem wir aber bis jetzt kaum etwas wissen. Regisseur Aster macht im Interview mit Vulture  jedenfalls klar, dass Midsommar nicht mit Hereditary vergleichbar ist, der vor allem durch die überzeugende Arbeit von Toni Collette im Gedächtnis bleibt.

[Midsommar] ist weniger offensichtlich ein Horrorfilm, aber er arbeitet immer noch in denselben Gefilden. Er ist makaber. Aber die Leute sollten nicht reingehen und Hereditary erwarten.

Auf die Frage, mit welchem Film Midsommar dann zu vergleichen sei, greift Ari Aster zu einem auf den ersten Blick kaum passenden Klassiker:

Midsommar ist Der Zauberer von Oz für Perverse

Schwer zu sagen, was das bedeuten soll. Hoffentlich nichts mit Dorothy und der Vogelscheuche.

Warum ist Midsommar nicht mit Hereditary vergleichbar?

Das mysteriöse Plakat zu Midsommar

Bis jetzt wissen wir, dass es in Midsommar um ein junges Paar geht, das Urlaub in Schweden macht, um den Tod der Eltern zu verarbeiten. Der Ausflug entpuppt sich jedoch als Höllentrip, als ein idyllisches schwedisches Dorf während der in Skandinavien beliebten Mitsommerfeste einen blutrünstigen heidnischen Kult praktiziert. Florence Pugh, Jack Reynor, William Jackson Harper und Will Poulter spielen mit.

Zum Vergleich mit Hereditary sagte Ari Aster:

Es ist ein Trennungsfilm, so wie Hereditary eine Familientragödie ist. Es ist nicht wirklich ein offensichtlicher Horrorfilm, aber er funktioniert ähnlich. Er ist makaber. Aber das Publikum sollte nicht Hereditary erwarten

Wie der Zauberer von Oz dazu passt, bleibt abzuwarten. Midsommar startet am 26.09.2019 in den deutschen Kinos.

Was stellt ihr euch unter dem Zauberer von Oz für Perverse vor?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News