Herr der Ringe-Serie: Eisberg in Mittelerde gesichtet. Was verschweigt uns Amazon?

17.11.2020 - 10:05 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
7
0
Die Herr der Ringe: Schnee und Eis in Staffel 1
© Warner Bros.
Die Herr der Ringe: Schnee und Eis in Staffel 1
Amazons Der Herr der Ringe-Serie, die 2021 kommt, übt sich weiter in Geheimhaltung, aber ein paar Zaungäste am Drehort in Neuseeland haben nun ausgerechnet einen Eisberg erspäht.

Die erste Assoziation die das Wort "Eisberg" hervorruft, ist bei den meisten Film-Fans wohl Titanic, nicht aber J.R.R. Tolkins Welt von Der Herr der Ringe. Trotzdem hat die gerade im Dreh befindliche Amazon-Serie einen solchen in petto, wie nun am Set entdeckt wurde.

Herr der Ringe: Was hat ein Eisberg in Amazons Mittelerde-Serie zu suchen?

Wer die Augen offener hält als Sauron, kann trotz strenger Geheimhaltung immer wieder Einblicke in Amazons Herr der Ringe-Serie erhaschen, wie zuletzt ein wenig Laufzeit-Detektivarbeit und die ausspionierten Stars auf ihren Instagram-Kanälen bewiesen.

Obwohl die Sets und das Studiogelände in Neuseeland nahe Auckland gut abgeschirmt sind, hat vor kurzem ein Schaulustiger mit Kamera einen interessanten Schnappschuss gemacht: Ein Eis-Berg bzw. eine mit Eiszapfen bedeckte Bergwand wurde als Kulisse in eine der Hallen gefahren.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Die Spionage-Fotos stammen wiederum aus einem Video, das sich kurz auf Youtube befand, dann aber wieder heruntergenommen werden musste, weil Amazon eine Copyright-Beschwerde gegen das privat gefilmte Videomaterial einreichte. Gibt es einen besseren Beleg, um zu sagen 'Zeigt das nicht, das ist für die Der Herr der Ringe-Serie noch wichtig'?

Im Internet etwas ganz auszuradieren ist aber bekanntermaßen schwierig. Und so hat der Twitter-Kanal von Tolkien-News den Blick auf den Eisberg für die Nachwelt festgehalten. Doch welche Bedeutung hat die Kulisse in Amazons Herr der Ringe-Serie?

Hält in der Herr der Ringe-Serie die Kälte in Mittelerde Einzug?

Von einer Eiszeit im Auenland ist mir nichts bekannt. Dass Tolkiens Fantasy-Kontinent unterschiedliche Landschaften und Klimazonen umfasst, weiß aber jeder Zwerg, Elb, Hobbit und Mensch.

Der Herr der Ringe 1: Aragorn auf dem Pass von Caradhras

Wenn wir an Peter Jacksons Herr der Ringe-Trilogie zurückdenken, ragten häufig schneebedeckte Gipfel im Hintergrund auf, die Neuseeland als malerische Kulisse reichlich zu bieten hat. Bei der gescheiterten Überquerung des Passes von Caradhras in Der Herr der Ringe: Die Gefährten kämpfte die Ringgemeinschaft sogar mit einem richtigen Schneesturm.

Es ist also gut möglich, dass Amazon in der neuen Herr der Ringe-Serie im Zweiten Zeitalter in kühlere Regionen vorstößt - entweder, weil es in den Norden oder höher hinauf in die Bergen geht.

Historischer Atlas von Mittelerde
Bildband kaufen
Karten & Illustrationen

Wenn wird dem Elben-Kalender  von Imladris vertrauen können, gibt es außerdem sechs Jahreszeiten in Mittelerde: Frühling, Sommer, Herbst, Vergehen, Winter und Regung. Bekommen wir in der Serie vielleicht einfach nur zum allerersten Mal einen richtig kalten, verschneiten Winter zu sehen?

Schneeberge in Der Herr der Ringe: Die Gefährten

Um herauszufinden, was es mit der Bergwand und ihren Eiszapfen auf sich hat, müssen wir wohl oder übel erst noch unseren eigenen Winter hinter uns bringen: 2021 wird Amazon Prime unsere Neugier mit der Herr der Ringe-Serie dann stillen.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Würdet ihr gerne ein kühleres oder winterliches Mittelerde in Amazons Herr der Ringe erleben?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News