Henry Cavill als Superman: Rückkehr doch unwahrscheinlicher als gedacht

02.06.2020 - 12:00 UhrVor 20 Tagen aktualisiert
11
1
Henry Cavill als Superman in Man of SteelAbspielen
© Warner Bros.
Henry Cavill als Superman in Man of Steel
Eine Rückkehr von Henry Cavill in seiner Superman-Rolle klang zuletzt immer wahrscheinlicher. Neue Infos dämpfen die Vorfreude von DC-Fans aber direkt wieder.

Letzte Woche sah es aufgrund einer neuen Meldung ganz danach aus, als könnten sich DC-Fans doch noch auf eine Rückkehr von Henry Cavill als Superman in naher Zukunft freuen. Deadline berichtete, dass sich der Schauspieler in Gesprächen für eine Rückkehr seiner Superhelden-Figur im DC-Universum von Warner Bros. befinden soll.

Da sich Man of Steel 2 weiterhin nicht in Entwicklung befindet, könnte es sich dabei um einen kleineren oder größeren Auftritt in angekündigten DC-Filmen wie Shazam! 2, Black Adam oder Aquaman 2 handeln. Neusten Infos zufolge ist Henry Cavills Superman-Rückkehr aber doch wieder unwahrscheinlicher geworden als zuletzt gedacht.

Hier könnt ihr euch die Ankündigung von Zack Snyder's Justice League als Video anschauen

Zack Snyder's Justice League - Announcement Teaser (English) HD
Abspielen

Die Situation von Henry Cavill als Superman bei DC soll kompliziert sein

Wie der Hollywood Reporter  von Quellen in Erfahrung gebracht haben soll, sei die Situation rund um Henry Cavills Superman weiterhin kompliziert. Angeblich befindet sich der Schauspieler aktuell in keinerlei Verhandlungen über seine Zukunft bei DC. Die Figur selbst soll in den Drehbüchern von Black Adam, The Batman und The Flash nicht auftauchen.

Die Nachricht klingt direkt wie ein starker Dämpfer, auch wenn es nach wie vor keine offizielle Stellungnahme des Studios oder von Cavill gibt. Da sowohl Deadline als auch der Hollywood Reporter zu den vertrauenswürdigsten US-Branchenblättern gehören, stehen sich hier nun zwei gegensätzliche Informationsquellen gegenüber.

Schaut euch unser DCEU-Ranking im Video an

DCEU Ranking
Abspielen

Vielleicht kehrt Henry Cavill nochmal für Justice League-Nachdrehs zurück

Womöglich verhandeln Henry Cavill und Warner Bros. aber auch über eine erneute Beteiligung des Schauspielers an einem eigentlich schon existierenden DC-Film. Nach der Ankündigung, dass der Snyder-Cut von Justice League 2021 bei Warners Streamingdienst HBO Max veröffentlicht wird und nochmal mindestens 30 Millionen Dollar zusätzlich kosten wird, gibt es auch neue Infos zu neuen Szenen.

Comic Book Movie  berichtet jetzt darüber, dass Zack Snyder wegen der komplizierten Schnauzer-Situation von Henry Cavill aus Justice League angeblich zumindest ein paar neue Aufnahmen mit dem Schauspieler bräuchte. Cavills Gesicht ohne Schnauzer soll dann durch Effektarbeit auf die vorhandenen Superman-Aufnahmen gelegt werden.

Wie groß der Aufwand für diese Aufnahmen sein soll und ob diese in Zusammenhang mit den Verhandlungsgerüchten von Cavill stehen, lässt sich momentan nur spekulieren.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Wünscht ihr euch eine Rückkehr von Henry Cavill als Superman im DC-Universum?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News