Beliebt

Haus des Geldes-Geschenk: Fans erhalten Netflix-Film Das Phänomen

26.03.2020 - 12:30 UhrVor 1 Tag aktualisiert
1
0
Haus des Geldes: Das Phänomen kommtAbspielen
© Netflix
Haus des Geldes: Das Phänomen kommt
Die 4. Staffel von Haus des Geldes ist nur noch eine Woche entfernt. Das Phänomen der spanischen Serie wird uns zum Netflix-Start der neuen Season außerdem einen Film schenken.

Die Bekanntheit von Haus des Geldes ist nicht zu leugnen. Am 3. April 2020 kommt die 4. Staffel zu Netflix und neue Trailer verkürzen uns bis dahin die Wartezeit. Doch über die acht neuen Episoden der spanischen Serie hinaus, hält der Streaming-Anbieter am selben Tag auch noch einen zusätzlichen Film bereit.

Bereits unter den Netflix-Ankündigungen für April 2020 befand sich der Titel Haus des Geldes: Das Phänomen. Dabei handelt es sich um ein Special, das den durchschlagenden internationalen Erfolg ganz konkret nachvollziehen will.

Mit Haus des Geldes: Das Phänomen reagiert Netflix auf den Erfolg der Serie

Nicht erst seit Staffel 4 von Haus des Geldes ist die Serie ein Phänomen. Mit jeder Staffel bricht die spanische Show über eine Gruppe Bankräuber, die vom Professor (Álvaro Morte) angeführt werden, neue Rekorde und gehört damit zu Netflix' erfolgreichsten fremdsprachigen Serien.

Haus des Geldes Staffel 4: Ein Gruppen-Phänomen

Das hat Netflix sich zum Anlass genommen, pünktlich zur Ausstrahlung der 4. Season den außergewöhnlichen Siegeszug näher zu beleuchten - und zwar in der Dokumentation Haus des Geldes: Das Phänomen.

Wovon handelt die Dokumentation Haus des Geldes: Das Phänomen?

Haus des Geldes: Das Phänomen will dabei ganz vorn anfangen, also als 2017 die ersten zwei Staffeln der Serie von Álex Pina noch vom spanischen Sender Antena 3 veröffentlicht wurden. Netflix machte La casa de papel im Anschluss einem weltweiten Publikum zugänglich und lieferte in Eigenproduktion dann Staffel 3 und 4 nach.

Haus des Geldes: Welche Geheimnisse hat der Professor in Staffel 4?

Interviews mit den Serienmachern und Schauspielern der Besetzung wie Úrsula Corberó (Tokio) und Miguel Herrán (Rio) sind uns gewiss, aber auch anderen Fragen soll die Haus des Geldes-Dokumentation auf den Grund gehen und so den Erfolg erklären.

Wie Crypto Dictation  vermutet, könnte zum Beispiel die Parallele zu wahren Ereignissen geschlagen werden. Den fiktionalen Dieben der Serie dürfte in diesem Vergleich trotz möglichen Figurentoden in Staffel 4 allerdings ein besseres Schicksal blühen als ihren angeblichen Vorbildern. Wie viel Wahrheit tatsächlich in der actionreichen Serien mit ihren Banküberfällen und Geiselnahmen steckt, wird uns hoffentlich das Netflix-Special Haus des Geldes: Das Phänomen verraten.

Podcast für Netflix-Nutzer: Wie gut sind Elite und Haus des Geldes?

In der neuen Folge Streamgestöber - auch bei Spotify  - prüfen wir die gehypten spanischen Serien Elite und Haus des Geldes und beantworten, ob sie sich lohnen:

Mit Haus des Geldes und Elite kommen zwei der derzeit angesagtesten Netflix-Serien aus Spanien. Warum ausgerechnet Spanien bei Netflix boomt, wie gut Elite und Haus des Geldes wirklich sind und welche spanischen Serien und Filme sich sonst noch lohnen, ergründen Andrea, Esther und Jenny.

Werdet ihr euch nach Staffel 4 auch Haus des Geldes: Das Phänomen bei Netflix ansehen?

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare