Große Stranger Things-Veränderung: Wie die Serie ihre Fehler korrigiert

Stranger ThingsAbspielen
© Netflix
Stranger Things
27.06.2020 - 11:00 UhrVor 12 Tagen aktualisiert
6
3
Die Stranger Things-Macher planen das Ende und deuten an, dass sich die Serie in Staffel 4 verändert. Das ist spannend, denn bisher laufen die Staffeln immer nach demselben Muster ab.

Die Macher von Stranger Things behaupten, das Ende ihrer Erfolgsserie bereits zu kennen und deuten damit einen großen Plan für Eleven und Co. an. Aber wenn es den wirklich gibt, ließen uns die Autorinnen das bisher nicht spüren. Stranger Things scheiterte zuletzt daran, einen Geschichtsbogen zu entwerfen, der über mehr als 8 Folgen hinausreicht.

Die Serie hat viele Stärken, die große Erzählung gehörte bislang nicht dazu. Ändert sich das mit der kommenden 4. Staffel?

Endet Stranger Things nach Staffel 4? Andrea und Hendrik gehen der Frage im Video nach

Stranger Things: Ist nach Staffel 4 schon Schluss?
Abspielen

Was die Duffer-Brüder über das Stranger Things-Ende sagen

Das Ende haben sich Matt und Ross Duffer schon vor einer Weile ausgedacht, behaupten sie in einem Interview mit Deadline . Die Fixierung auf einen festen Endpunkt kann den chaotischen Schreibprozess an einer Serie im Zaum halten.

Aber erzählt Stranger Things wirklich so ausufernd, dass die Konzentration auf ein großes Finalszenario, auf das die ganzen verstreuten Stränge zulaufen müssten, nötig wäre? Wohl kaum. Diese Serie ist auf einen epischen Bogen, wie wir ihn aus Game of Thrones oder Better Call Saul kennen, gar nicht angelegt.

Dungeons & Dragons im Stranger Things-Style
Zum Deal
Bei Amazon

Stranger Things ist eigentlich eine Miniserie mit mehreren Staffeln

Komischerweise geben die Showrunner dieses Versäumnis im selben Interview zu. "Die Wahrheit ist, dass wir nicht wussten, ob es nach Staffel 1 weitergeht. Wir mochten die Idee, dass Stranger Things als alleinstehendes Stück funktionieren kann, fast wie eine Miniserie."

Tatsächlich diagnostizieren sich die Macher hier eine Krankheit, die viele Serien der Streaming-Ära heimsucht. Es schießen so viele Serien aus dem Boden, dass sich nur einige wenige gegen die Masse durchsetzen. Meistens sind das dann die mit dem ausgefallensten Konzept. Emily Van der Werff hat das Phanömen "Enttäuschende 2. Staffeln"  hier sehr ausführlich erklärt.

Bei High Concept-Serien wie Westworld oder auch Tote Mädchen lügen nicht fällt das besonders auf: Die ersten Staffeln könnten auch einfach für sich selber stehen. Die bestellte Fortsetzung - nach dem durchschlagenden Erfolg - nehmen die Macher gerne an. Die nächsten Staffeln wirken dann aber wie unglückliche Anhängsel. (Watchmen vermeidet diesen Weg bislang übrigens erfolgreich)

Was Stranger Things bisher ausgemacht hat: Coming of Age, Monster, 80er-Nostalgie, die Figuren

Nun haben Nachfolger der tollen 1. Staffel Stranger Things, die in einem einmaligen Rausch um die Welt ging, nicht unbedingt enttäuscht. Die Autorinnen entwickelten ihre Serie nach den ersten 8 Folgen aber auch nicht entscheidend weiter.

Staffel 2 und 3 käuten das Szenario aus Staffel einfach wieder: Monster sucht Kleinstadt heim, Kinder stellen sich der Herausforderung, Kinder werden getrennt, Kinder finden sich wieder, Kinder besiegen das Monster.

"Es hatte das Potential, darüber hinauszugehen", sagen die Duffers über Staffel 1. "Und wir hätten Ideen gehabt, was das wäre."

Ich konnte bisher gut mit dem Altbekannten leben, weil ich die Figuren und die Coming-of-Age-Aspekte der Serie mag. Von mir aus könnten Eleven, Dustin und Co. noch 4 weitere Staffeln in 80er-Klamotten zu Duran Duran durch Malls hüpfen. Gar kein Problem. Die schlichte Handlung wurde bisher um die Figuren herum gesponnen und das hat super funktioniert.

Monster in Stranger Things

Es sieht aber ganz so aus, als würde Stranger Things in Staffel 4 den Sprung wagen - zu einer breiteren, horizontaleren Erzählung. Es hätte ja durchaus früher schon Möglichkeiten gegeben, den gedrungenen Mikrokosmos Hawkins etwas auszuweiten. Amerikanische und russische Regierungsorganisationen operierten von der Kleinstadt aus. In Hawkins verengte sich die ganze Welt, damit die Figuren ihre Heimat nicht verlassen müssen.

Wohin Stranger Things sich bewegt

Die Duffers wissen selber: "Wir müssen die Story immer wieder anpassen. Denn ich weiß nicht, ob wir es rechtfertigen können, dass ihnen jedes Jahr etwas Schlechtes passiert." Schon das Finale von Staffel 3 stellt die Weichen deshalb auf Abschied. Eleven und die gebeutelte Beyers-Familie verlassen Hawkins. Der erste Teaser zu Staffel 4 reiste tief ins eisige Sowjet-Russland, wo Hopper (David Harbour) gefangen ist.

Der einzige zarte Versuch, Stranger Things sowas wie eine Makrohandlung zu verpassen, scheiterte krachend. Kein Stranger Things-Fan wird gerne an die Folge aus Staffel 2 erinnert, in der Eleven ihre ebenfalls begabte Schwester findet und damit einen Kanal zu einer ganz neuen Welt eröffnet. In Staffel 3 wagten sich die Autoren dort aber nicht wieder hin, vermutlich, weil das Feedback auf den unausgereiften Ausflug einhellig mies war.

Staffel 4 wird zeigen, ob in Stranger Things tatsächlich das Potential für eine breitere Handlung schlummert. Und ob die Autoren in der Lage sind, es umzusetzen.

Netflix, Amazon und mehr: Die besten Serien des Jahres im Podcast

Die neue Folge Streamgestöber strotzt vor Serien-Highlights. Gemeinsam mit unseren Serien-Bingern Esther Stroh (Strawstar) und Max Wieseler (Wieselmax) suche ich die 20 größten Serien-Highlights 2020 - zum Halbjahr.

Von The Mandalorian über Elite bis zum Must-See-Geheimtipp Years and Years ist bei Netflix, Amazon & Co. für jeden Geschmack etwas dabei. Dominiert werden die Geheimtipps aber eindeutig von Netflix, sowohl was die Anzahl der Netflix-Serien in der Top 20 betrifft als auch eure Bewertungen. Hört den Podcast!

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Seit ihr mit der Entwicklung von Stranger Things zufrieden?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News