Community

Grimme-Preis 2018 - Deutschlands wichtigste TV-Ehrung für falschen Ryan Gosling

14.03.2018 - 14:54 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
8
1
Ludwig Lehner als Ryan Gosling
© ProSieben
Ludwig Lehner als Ryan Gosling
Heute wurden die Gewinner des 54. Grimme-Preises bekannt gegeben, und einige der Preisträger 2018 sorgen für hochgezogene Augenbrauen.

Am 17.01.2018 wurden die Nominierungen für den 54. Grimme-Preis bekanntgegeben, und heute ist es so weit: Die Gewinner 2018  stehen fest und sorgen für einige hochgezogene Augenbrauen. Mit Netflix' Dark erhielt erstmals eine Serie eines US-Streaming-Dienstes die begehrte Auszeichnung, und besonders überraschend war der Preis, der an #GoslingGate von ProSieben ging, womit der falsche Ryan Gosling nun doch einen deutschen Fernsehpreis mit nach Hause nehmen darf. Vor gut einem Jahr hatte Circus Halligalli einen Ryan Gosling-Doppelgänger zur Goldenen Kamera geschickt, um einen Preis entgegenzunehmen.

Der Grimme-Preis wird jährlich vergeben und ist der wohl wichtigste und renommierteste Preis für deutsche Fernsehbeiträge. Es werden nicht nur Serien, sondern auch Filme, Specials, Lebenswerke und besondere journalistische Leistungen vom Grimme-Institut ausgezeichnet und geehrt. Die Vorschläge für die Preise können sowohl von Zuschauern als auch von den Fernsehanstalten selbst eingereicht werden und erreichten dieses Jahr, beim 54. Grimme-Preis 2018, eine rekordverdächtige Anzahl von 900 vorgeschlagenen Beiträgen. Gewinnen können davon allerdings nur 16, und zwar in vier Kategorien: Wettbewerb Fiktion, Wettbewerb Information & Kultur, Wettbewerb Unterhaltung und Wettbewerb Kinder & Jugend. Zusätzlich wird auch noch der Publikumspreis der Marler Gruppe verliehen.

Hier seht ihr nun die Gewinner des 54. Grimme-Preises von 2018:

Wettbewerb Fiktion

4 Blocks (TNT Serie)
Babylon Berlin (ARD Degeto/Sky/WDR)
Dark (Netflix)
Landgericht - Geschichte einer Familie (ZDF)
Zuckersand (BR/ARD Degeto/MDR)

Wettbewerb Information & Kultur

Du warst mein Leben (ZDF/3sat)
Alles gut - Angekommen in Deutschland (NDR/SWR)
Cahier Africain (ZDF/3sat)
Sewol - Die gelbe Zeit (BR)
Volker Steinhoff, Sven Lohmann und Dietmar Schiffermüller stellvertretend für die Redaktion für die besondere journalistische Leistung ihrer Berichterstattung zu den Ereignissen des G20-Gipfels (NDR)

Wettbewerb Unterhaltung

Circus HalliGalli #GoslingGate (ProSieben)
Eier aus Stahl - Max Giesinger und die deutsche Industriemusik aus dem Neo Magazin Royale (ZDF/ZDFneo)
Kroymann (RB)

Wettbewerb Kinder & Jugend

5vor12 (BR)
Germania (ZDF/funk)

Publikumspreis der Marler Gruppe

Eine unerhörte Frau (ZDF/Arte)

Die Verleihung findet am 13.04.2018 im Stadttheater Marl statt und wird von 3sat zeitversetzt ab 22.25 Uhr im Fernsehen gezeigt.

Was haltet ihr von diesem Ergebnis der Verleihung des Grimme-Preises 2018?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News