Beliebt

Fehler: Game of Thrones vergisst die stärkste Waffe gegen den Nachtkönig

26.02.2020 - 12:26 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
13
2
Game of Thrones: Der Nachtkönig in Staffel 8
© HBO
Game of Thrones: Der Nachtkönig in Staffel 8
Die Schlacht gegen den Nachtkönig und seine Armee in Game of Thrones Staffel 8 war ein hartes Stück Arbeit. Dabei hätte eine bestimmte Waffe leicht zum Sieg führen können.

Game of Thrones endete im Mai 2019, doch der Redebedarf über das kontroverse Finale ist nach wie vor groß. Als Schlüssel-Episode in Staffel 8 sticht Die Lange Nacht heraus, in der die Untoten-Armee des Nachtkönigs nur mit großer Mühe in Schach gehalten werden kann - letztlich gibt eine spektakuläre Einzelaktion von Arya Stark (Maisie Williams) den Ausschlag.

Doch waren die zahlreichen Verluste auf Seiten der Lebenden (darunter Jorah Mormont) wirklich nötig? Der User murderousbanana13 nennt auf Reddit  eine Waffe, gegen die die Eiszombies vermutlich machtlos gewesen wären. Leider kam sie nicht zum Einsatz, obwohl die Serie bereits in Staffel 2 auf die clevere Konstruktion Bezug nahm.

Game of Thrones: Mit Drachenglas-Pfeilen gegen die Weißen Wanderer

Die Rede ist dabei von Speerspitzen aus Drachenglas. Drachenglas ist ein probates Mittel gegen die Weißen Wanderer und findet als solches im Verlauf der Serie häufig Erwähnung. In Staffel 3 bringt Sam Tarly (John Bradley) sogar eigenhändig eine der Kreaturen mit einem Dolch aus dem Material zur Strecke.

Game of Thrones: Eine Speerspitze aus Drachenglas

Idealerweise befindet sich auf Drachenstein eine ganze Menge Drachenglas - die Figuren aus Game of Thrones machen davon im Finale aber nur unzureichend Gebrauch. Zwar werden für die große Schlacht in Staffel 8 extra neue Waffen hergestellt, ausgerechnet Pfeile mit Spitzen aus Drachenglas kommen offenbar jedoch nicht zum Einsatz.

Dabei wären diese mutmaßlich äußerst effektiv gewesen, um zum Beispiel den Eisdrachen Viserion einfach abzuschießen. Auch Wiedergänger und Weiße Wanderer hätten damit aus größerer Distanz relativ mühelos erledigt werden können.

Game of Thrones: Sam Tarly entdeckt die ultimative Waffe

Tatsächlich haben die Serien-Macher diese Option sogar selbst ins Spiel gebracht, denn bereits in Staffel 2 bekommen wir Speerspitzen aus Drachenglas zu sehen. Eben solche werden in der Folge Der Prinz von Winterfell von Mitgliedern der Nachtwache (darunter Sam) entdeckt.

Aus Sicht der Lebenden erscheint es mithin als umso größeres Versäumnis, 6 Staffeln später keine Speere aus Drachenglas gegen die Untoten eingesetzt zu haben. Anderenfalls wäre aber Arya voraussichtlich um ihren großen Moment gebracht worden.

Bei Sky könnt ihr aktuell die ersten sieben Staffeln von Game of Thrones streamen.

Podcast für Serienfans: Warum Vikings so beliebt ist

In der neuen Folge Streamgestöber - auch bei Spotify  - diskutieren Andrea, Esther und Jenny U. von Moviepilot, was die derzeit größte Historienserie Vikings so besonders macht - und worüber ihr hinweg sehen müsst:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Für alle Fans von Vikings tauchen wir im 2. Teil des Podcasts ab Minute 00:31:03 tief ins Spoilergebiet ein zu den spannendsten Figuren. Ab Minute 00:52:02 reden wir über Staffel 6A und mutmaßen, was uns im großen Finale erwartet.

Hättet ihr in Game of Thrones gerne mehr Drachenglas gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News