Community
Never Again

Ender's Game-Poster zur menschlichen Mobilmachung

26.06.2013 - 13:00 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
15
0
Ender's Game
© Constantin
Ender's Game
Seit dem Trailer zur Verfilmung des Science-Fiction-Romans Ender’s Game ist es schon eine Weile her. Zum Kinostart im Oktober gibt es nun einen neuen Satz Poster und noch immer wird die Rolle des Buchautors kontrovers diskutiert.

Wie unter anderem auf Cinemablend zu entdecken war, gibt es einen neuen Satz Poster zum anstehenden Kinostart der Sci-Fi-Romanverfilmung Ender’s Game – Das große Spiel, in der sich neben der zentralen Jungschauspieler auch Harrison Ford und Ben Kingsley die Ehre geben. Die Geschichte setzt 70 Jahre nach der Invasion insektenartiger Aliens ein, die den Planeten verwüsteten. Die Raumflotte rekrutiert nun Kinder, die für den Ernstfall eines nächsten Angriffs als Supersoldaten ausgebildet werden. Unter ihnen befindet sich auch besonders vielversprechender Nachwuchs: Ender Wiggin (Asa Butterfield). Für Nichteingeweihte kann das schnell nach einer Jugendversion von Starship Troopers aussehen und auch die Propaganda-mäßig aufgemachten Poster verstärken diesen Eindruck.

Mittlerweile haben sich viele Kinogänger und Sci-Fi-Fans zum Boykott des Films entschlossen und auch Hollywood.com schrieb längst davon, wie die politischen Ansichten des Buchautors Orson Scott Card (der u.a. zur Kriminalisierung von Homosexualität aufrief) dem Erfolg des Filmes schaden könnte. Während sich die Filmemacher und Schauspieler Harrison Ford längst von den aggressiv-homophoben Äußerungen und politischen Anstrengungen des Autors distanzierten, ist es in diesem Falle nicht so, als wäre bloß zufällig eine Person mit persönlichen, intoleranten Ansichten Teil der Produktion: Orson Scott Card ist politisch in Anti-Schwulenbewegungen organisiert und sein Name untrennbar mit dem Werk verknüpft. Mittlerweile müsste auch jeder Fanboy, der um Rechtfertigungen wie der Trennung von Werk und Autor ringt, zugeben, dass sich das unsichere Gefühl, inwiefern Cards politische Ansichten nicht doch in sein Werk geflossen sind und inwiefern ein Kinobesuch in seine Geldbörse spielt, nicht abzuschütteln ist.

Mehr: 2500 Tonnen Awesomeness im Pacific Rim-Spot

Ender’s Game – Das große Spiel wird in deutschen Kinos ab dem 24. Oktober dieses Jahres zu sehen sein.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News