Sci-Fi-Experte

Dreht Duncan Jones nach Warcraft endlich Mute?

16.07.2014 - 15:00 Uhr
1
2
Sam Rockwell und Duncan Jones am Set von Moon.
© Telepool
Sam Rockwell und Duncan Jones am Set von Moon.
Duncan Jones gibt nicht auf und hält an seinem Plan fest, mit Mute nach Moon und Source Code einen weiteren Sci-Fi-Thriller zu drehen. Via Twitter gab er bekannt, es nach der Arbeit an Warcraft vielleicht noch einmal mit dem Projekt versuchen zu wollen.

Duncan Jones ist nicht nur der Sohn von David Bowie (was eigentlich schon cool genug wäre), sondern macht auch noch innovative sowie interessante Filme. Auf sein Konto gehen Moon und Source Code, für die das beides gilt und die auch beide jeweils einen Sci-Fi-Hintergrund haben. Nun beschäftigt sich der begabte, aufsteigende Stern am Himmel Hollywoods gerade mit dem Film Warcraft, der im März 2016 in die Kinos kommen soll. Via Twitter überlegt der Regisseur, sich danach wieder einem kleineren Herzensprojekt zu widmen – Mute. Schon seit Jahren trägt sich Duncan Jones mit der Idee zu dem FIlm, den er zwischenzeitlich als Comic verwirklichen wollte. Eine Finanzierung fehlt ebenfalls noch.

Thinking about what film I want to try and do after Warcraft. May give Mute one more push before I put it on the "Don Quixote" shelf.

— Duncan Jones (@ManMadeMoon) 15. Juli 2014


Wir würden uns allerdings sehr freuen, wenn das interessante Projekt doch noch irgendwann seinen Weg in die Lichtspielhäuser dieser Welt finden würde. Denn es klingt einfach zu vielversprechend: Duncan Jones hat nämlich eine Art Trilogie im Sinn. Zumindest soll es lose verbindende Elemente zwischen Moon, Mute und einem weiteren, dritten Film geben. Ein Cameo-Auftritt von Sam Rockwell aus Moon in Mute befindet sich also durchaus im Bereich des Möglichen. Generell rückt Duncan Jones sein Projekt in die Nähe von Blade Runner, der Film soll ähnlich düster werden. Weswegen sich wahrscheinlich auch so schwierig Geldgeber finden lassen.

Mehr: Game of Thrones knackt nächsten Zuschauerrekord

In der an Blade Runner erinnernden Welt von Mute verschwindet eine Frau in Berlin. Das zwingt ihren Gefährten, einen stummen Bartender, sie in einer Welt des Verbrechens zu finden. Das sind zugegebenermaßen wenig handfeste Informationen. Aber immer noch genug, um uns diese Story von diesem Regisseur sehnlichst herbei zu wünschen.

Wollt ihr Mute sehen? Was erwartet ihr von dem Film?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News