Mörderischer Unfug

Deutscher Trailer zur sadistischen Annabelle-Puppe

Annabelle
© Warner Bros. Pictures
Annabelle

Annabelle erzählt die düstere Vorgeschichte der dämonischen Puppe Annabelle, die bereits in Conjuring – Die Heimsuchung für Unheil sorgte. Lasst euch beim Trailer, dessen deutsche Variante ihr oben sehen könnt, nicht von der anfänglichen Musik einlullen, denn natürlich ist dies nur der Anfang vom Ende. Es gab bereits einige möderische Puppen in der Filmgeschichte, wir sind gespannt, wie sich Annabelle schlägt.

Was passiert in Annabelle?
Im Film begegnen wir einem Ehepaar, das sein erstes Kind erwartet. Die werdenden Eltern werden von Annabelle Wallis (Die Tudors) und Ward Horton, der zuletzt in der glamourösen Rolle des Rothschild Broker #4 in The Wolf of Wall Street zu sehen war, gespielt. Aus irgendeinem Grund sammelt die werdende Mutter leidenschaftlich merkwürdige Figuren mit weißen Kleidern und roten Schleifchen. Als Annabelle zum Prunkstück dieser Kollektion wird, beginnt das Grauen. Dämonische Kräfte strömen aus dieser sadistischen Puppe und ihr mörderischer Unfug bringt das Blut zum Fließen.

Mehr: Paranormal Activity trifft auf Jumanji im Ouija-Trailer

Produziert wird der Film von Conjuring-Regisseur James Wan, der den Regiestuhl jedoch für seinen Kamermann John R. Leonetti freigeräumt hat. Dieser ist ein Sequel-Spezialist, denn seine gesamte Filmographie (als Regisseur) besteht aus Fortsetzungen: Mortal Kombat 2, The Butterfly Effect 2. Diese Filme können wir kaum als Meilensteine der Filmgeschichte bezeichnen, doch der Trailer zu Annabelle ist schaurig genug, um uns optimistisch/ängstlich zu stimmen. Der deutsche Starttermin ist für den 9. Oktober 2014 geplant.

Habt ihr Angst vor Puppen?

Moviepilot Team
Ines W. Ines Walk
folgen
du folgst
entfolgen
Chefredakteurin von Moviepilot, sozialisiert von Gerippchen Unsterblich, David Lynch und Kirk aus Stars Hollow. Einziges Redaktionsmitglied, welches Mathe mag. Wertet deshalb am liebsten Daten aus.
Deine Meinung zum Artikel Deutscher Trailer zur sadistischen Annabelle-Puppe