Christina Ricci in Wednesday: Der größte Coup der Netflix-Serie ist eigentlich eine traurige Notlösung

01.12.2022 - 15:00 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
0
0
WednesdayNetflix
Die Netflix-Serie Wednesday bringt Christina Ricci in einer neuen Rolle zurück in die Welt der Addams Family. Ihr Auftritt entstand aber nur aus der Not heraus.

In Netflix' neuestem Serien-Hit Wednesday begeistert Jenna Ortega als morbide-sarkastische Addams Family-Tochter, die an einem schaurigen Fantasy-Internat eine Mordserie aufklären muss. Ihr zur Seite gestellt wird niemand geringeres als ihre ikonische Vorgängerin Christina Ricci.

Diese verhalf der Figur durch ihre Interpretation in zwei Addams Family-Filmen zum Kultstatus. Ihre neue Rolle als Lehrerin Marilyn Thornhill ist viel mehr als nur ein augenzwinkernder und nostalgischer Cameo-Auftritt. Dieses Fan-Geschenk entstand jedoch nur der Not heraus.

Nach Wednesday-Ausstieg: Christina Ricci musste Thora Birch ersetzen

Die Produktion von Wednesday hatte mit einigen Problemen zu kämpfen. Neben Jenna Ortegas chaotischer Dreherfahrung stellte auch der Ausstieg von Hauptdarstellerin Thora Birch das Kreativteam vor eine schwierige Aufgabe. Der unter anderem aus American Beauty, Ghost World und zuletzt The Walking Dead bekannte Star spielte ursprünglich die Figur Tamara Novak, eine Normie-Lehrerin an der Nevermore Academy.

Thora Birch in 13 Minutes

Drei Monate nach Beginn der Dreharbeiten in Rumänien wurde im Dezember 2021 jedoch bekannt, dass Birch die Produktion aus persönlichen Gründen verlassen musste und nicht ans Set zurückkehren könnte. Im Interview mit Entertainment Tonight  ließ sie jedoch durchblicken, dass wohl auch kreative Differenzen im Spiel waren:

Das wurde von Folge zu Folge zu einer fließenden, sich künstlerisch und kreativ entwickelnden Situation. Ich hatte eine bestimmte Menge gefilmt, und es gab einige Fragen, wie weit man mit dieser Figur noch gehen sollte, und es wurden einfach einige Änderungen und Anpassungen vorgenommen. Es hat nicht geklappt, dass ich zurückkehren konnte, also haben sie ihre eigene Lösung gefunden.

Wie das Problem gelöst wurde: Die Rolle wurde mit Christina Ricci neu besetzt und erhielt einen anderen Namen. Aus Tamara Novak wurde Marilyn Thornhill.

Christina Ricci in Wednesday

Da ein Großteil von Birchs Szenen bereits abgedreht gewesen sein soll, blieb Christina Ricci nur wenig Spielraum bei der Gestaltung ihrer Figur. Warum sie sich trotz dieser Notsituation der Aufgabe stellte, erklärt sie im Interview mit Collider :

Es ist Tim Burton, ich fühlte mich so geehrt, von ihm gefragt zu werden, denn er ist einfach ein Genie. Und dann auch noch gefragt zu werden, Teil der neuen Version dieser Sache zu sein, die ein großer Teil meiner Identität und meiner Lebensgeschichte ist. Ich meine, ich weiß, dass sie es nicht aus reiner Herzensgüte getan haben, aber ich war wirklich gerührt davon, und ich fand es sehr nett.

Dass Christina Ricci erst im Nachhinein besetzt wurde, kann in den ersten Folgen beobachtet werden. Ihre Auftritte zu Beginn sind spärlich und so inszeniert, dass meist nur ihre Figur allein im Bild zu sehen ist. In einigen Szenen scheint ihr Charakter zudem durch Greenscreen-Aufnahmen nachträglich eingesetzt worden zu sein.

Wer die erste Staffel von Wednesday bereits durchgebingt hat, weiß, warum eine Neubesetzung der Figur die einzige Möglichkeit war. Ihre Szenen einfach zu streichen wäre kaum eine Option gewesen und mit Blick auf die Relevanz und Entwicklung von Ms. Thornhill hätte die Geschichte drastisch verändert werden müssen.

Achtung, massive Spoiler zum Ende von Wednesday:

Am Ende der ersten Staffel entpuppt sich Marilyn Thornhill als böses Mastermind der Geschichte. Ihr wahrer Namen ist Laurel Gates. Sie manipulierte nicht nur den Hyde Tyler dazu, schrecklichen Morde zu begehen, sondern brachte auch ihren Vorfahren Joseph Crackstone von den Toten zurück, um sich so der Outcasts zu entledigen.

Das endgültige Schicksal von Ms. Thornhill bleibt am Schluss offen. Sollte eine 2. Staffel von Wednesday kommen, könnte es ein weiteres Wiedersehen mit Christina Ricci in der Welt der Addams Family geben. Und diesmal wäre sie dann von Anfang an dabei.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wie hat euch die 1. Staffel von Wednesday gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News