Iron Man ist gerettet: Wie eine Werbung Tony Starks Avengers 4-Schicksal verrät

10.01.2019 - 10:00 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
7
0
Avengers 4: Endgame - Trailer (Deutsch) HD
2:26
Iron ManAbspielen
© Disney
Iron Man
Nach Veröffentlichung des ersten Trailers zu Avengers 4: Endgame sorgen sich die Fans vor allem um Iron Man, der hilflos im All treibt. Doch so wie es scheint, könnte Hilfe schon unterwegs sein.

Einsam, verlassen, am Ende mit Verstand, Nerven und Sauerstoff: Für Iron Man (Robert Downey Jr.) sieht es nach dem Ende von Avengers 3: Infinity War nicht gut aus. So scheint es zumindest, wenn wir uns den Trailer zum großen Finale Avengers 4: Endgame ansehen. Während einige glauben, dass Marvel-Chef Kevin Feige vor Kurzem Tony Starks Schicksal besiegelte, hoffen humorvollere Fans auf eine Rettung Starks durch die NASA. Wer weiter spekulieren will, wie, wann und ob sein geliebter Held gerettet wird, könnte jetzt ausgerechnet durch Audi einen Hinweis darauf erhalten haben.

Audi präsentiert VR-Erlebnis, das Avengers 4 spoilern könnte

Achtung, mögliche Spoiler für Avengers 4: Wie Quattro Daily  berichtet, sorgte eine von Audi angekündigte Präsentation eines neuen Entertainment-Systems bei Marvel-Theoretikern für Aufruhr. Auf der diesjährigen Consumer Electronics Show (CES) wolle Audi eine besondere Form der Unterhaltung vorstellen. Hierbei könnten Passagiere des autonom fahrenden Audi e-trons während der Fahrt ein Virtual Reality-Erlebnis der Extraklasse genießen, mit virtuellen Abenteuern, die auf die Bewegung und Fahrt des Wagens angepasst seien. Und die Verbindung zu den Avengers?

Robert Downey Jr. eröffnete in einem Video von Audi , dass er in Avengers 4 als Tony Stark einen Audi e-tron GT fahren würde. Das allein könnte schon bestätigen, dass Tony gerettet wird - tote Männer sind schließlich bekanntermaßen schlechte Autofahrer. Und dann wäre da die Tatsache, dass das VR-Erlebnis in Zusammenarbeit mit Marvel entstand und den Titel "Rockets Rescue Run", also "Rockets Rettungsaktion" trägt.

Rockets Rescue Run

Rocket Raccoon könnte der Schlüssel zu Tony Starks Rettung sein

Der Fahrgast könne bei Rockets Rescue Run gemeinsam mit Rocket Raccoon (dem einzigen überlebenden Guardian of the Galaxy) durch ein Asteroidenfeld steuern, auf dem Weg zu dem, was immer er da retten soll. Wenn das mal nicht ein perfektes Setting für die Rettung des Tony Stark ist, der immerhin im Raumschiff der Guardians unterwegs ist. Mike Goslin, der bei Disney für Interaktive Medien zuständig ist, bezeichnete diese Demoversion des Rocket-Abenteuers zwar als Produkt "reiner Forscher- und Exerimentierfreude", doch irgendwo passt die Wahl des Themas viel zu gut zum kommenden Avengers-Finale. Zumal es da draußen auch noch einige Theorien gibt, dass ein bestimmtes Werkzeug Rockets die Rettung Tony Starks sein könnte. Vielleicht ist dieses VR-Erlebnis aber auch genauso aufschlussreich bzw. eben nicht wie die Informationen, die Lego-Sets verraten.

Ob Rocket tatsächlich zu Tonys Rettung eilt, werden wir dann am 25.04.2019 beim Kinostart von Avengers 4: Endgame erfahren.

Glaubt ihr, dass Rocket Raccoon Tony Stark retten könnte?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News