So wird Tony Stark gerettet - Neuer Avengers 4: Endgame-Trailer liefert Hinweis

Avengers 4: Endgame
© Disney
Avengers 4: Endgame
moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen

Im ersten und vielgesehenen Trailer zu Avengers 4: Endgame zieht Tony Stark aka Iron Man (Robert Downey Jr.) an Bord eines funktionsuntüchtig erscheinenden Raumschiffes seine Kreise in den Weiten des Weltraums. Sogar die US-Raumfahrtbehörde NASA schaltete sich in die Angelegenheit ein und gab einen Tipp für das Auffinden des Verschollenen. Eine neue, via Reddit aufgetauchte Theorie präsentiert nun eine grundsätzlich einfache Lösung für Stark. Ein neuer IMAX-Trailer könnte jedoch entscheidender sein und Zweifel säen. Das Video findet ihr oben. Wir sagen euch, welche Möglichkeiten derzeit diskutiert werden.

Theorie 1: Ein Werkzeug der Guardians könnte Tony Stark in Avengers 4: Endgame retten

Tony Stark befindet sich im Trailer zu Avengers 4-Endgame auf dem zweiten Raumschiff der Guardians of the Galaxy mit dem Namen Benatar. Der Reddit-Nutzer NaughtyDawgs weist auf ein von Rocket Racoon genutztes Reparatur-Werkzeug hin, das der schlagkräftige Waschbär noch auf dem Raumschiff Milano verwendete. Stark könnte dieses einfach finden und damit die Schäden an seinem derzeitigen Fluggefährt beheben. Der Reddit-Eintrag ist mit einer Twitter-Antwort des gefeuerten Regisseurs James Gunn versehen, der auf die Frage antwortete, ob es sich beim dem Gerät um ein von Rocket Racoon selbst hergestelltes handelte. Dem sei nicht so. Es beinhalte das gesamte Schiff in seiner Erinnerung und könne das gesamte Fluggefährt oder Teile desselben nachbilden, ähnlich einem überaus komplexen 3D-Drucker. Der Einsatz benötige "Sachkenntnis, Zeit und Geduld."

What if Tony just finds one of these in a drawer or something? from r/marvelstudios

Theorie 2: Neuer Avengers 4: Endgame- Trailer zeigt Nebula an Bord mit Tony Stark

Achtung, Spoiler zu Avengers 3: Infinity War: Einige Kommentare unter der Theorie sehen aber ein ganz anderes Problem für Tony Stark. Dafür nehmen sie an, dass sich Nebula neben dem bekannten Avenger ebenfalls an Bord des Raumschiffes befindet. Dies scheint sich durch den neuen IMAX-Trailer zu bestätigen. Dieser zeigt aufgrund des IMAX-Formats mehr vom Bild, weswegen es eindeutig scheint, dass Nebulas Hand Tony Stark und nicht etwa Steve Rogers berührt, denn das Gesicht der sitzenden Person ist nicht ganz glattrasiert, wie BGR bemerkt hat. Im normalen Trailer gab es nicht so viel vom Gesicht zu sehen.

Die Überlegung ist, dass diese einen Kurs gesetzt hätte, um das Schiff auftanken zu können. Doch hier kommt Thanos mit seiner verheerenden Tat aus Avengers 3: Infinity War ins Spiel: Der Titan löste die Hälfte allen Lebens im Universum mit einem Fingerschnippen auf. Ein Nachtanken wäre vor dem Hintergrund dieses Katastrophenszenarios schwierig - einer verglich es mit den Nachwehen eine Hurrikans. Chaos, Panik und insbesondere Ressourcenknappheit könnten es schwer machen, Treibstoff für das Schiff aufzutreiben. Alles in allem scheint aber eine erfahrenere Raumfahrerin wie Nebula die beste Option für Tony Stark zu sein, im All nicht zu sterben. Spoiler Ende.

Avengers 4: Endgame startet am 25.04.2019 in den deutschen Kinos und läutet damit den Abschluss der 3. Phase des Marvel Cinematic Universe (MCU) ein.

Was glaubt ihr: Wie entkommt Tony Stark dem Weltraum in Avengers 4: Endgame?

moviepilot Team
NeonFox Alexander Börste
folgen
du folgst
entfolgen
Deine Meinung zum Artikel So wird Tony Stark gerettet - Neuer Avengers 4: Endgame-Trailer liefert Hinweis
B1294eca0be1496daa9f3820f85ba6a4