Community
Modernes Catch me if you can?

Amanda Seyfried betrügt Eliteuni

R
18.03.2010 - 09:50 Uhr
2
1
Amanda Seyfried
© slashfilm.com
Amanda Seyfried
Amanda Seyfried soll die Hauptrolle in dem Film The Girl Who Conned The Ivy League spielen, der auf einem Rolling Stone-Artikel über Identitätsdiebstahl basiert. Die Regie wird McG übernehmen.

McG, unter anderem Regisseur von Terminator: Die Erlösung und 3 Engel für Charlie, gehört derzeit wohl zu den am meisten beschäftigten Filmemachern Hollywoods: 14 Kino- und TV-Projekte, die derzeit mit Beteiligung von McG in Entwicklung sind, listet die imdb derzeit.

Auch Amanda Seyfried werden wir in nächster Zeit oft auf der Leinwand zu sehen bekommen: Unter anderem starten am 15. April der Thriller Chloe und am 6. Mai die Romanze Das Leuchten der Stille in den deutschen Kinos.

Für den Film The Girl Who Conned The Ivy League werden der Regisseur und die Schauspielerin erstmalig zusammenarbeiten. Dabei handelt es sich um die Verfilmung eines Drehbuchs von Lorene Scafaria, die unter anderem das Drehbuch zu der sympathischen Teeniekomödie Nick und Norah – Soundtrack einer Nacht verfasste. Das Skript zu The Girl Who Conned The Ivy League basiert auf einem Artikel im amerikanischen Rolling Stone über die 28jährige Esther Reed, die sich als die vermisste Brooke Henson ausgab und unter dieser Identität an der Columbia University studierte. Als der Betrug aufflog, floh sie vor der Polizei, was in einer spektakulären Fahndung resultierte.

Stoff für einen spannenden Film im Stile von Catch Me If You Can bietet die Geschichte von Esther Reed also auf jeden Fall und mit Lorene Scafaria wurde dieser auch von einer talentierten Autorin umgesetzt. Bei der Fülle an Projekten, die McG derzeit plant, sollten wir uns allerdings kaum darauf verlassen, dass die Arbeiten an The Girl Who Conned The Ivy League in nächster Zeit beginnen werden.

Was meint ihr: Kann McG diese interessante Geschichte angemessen für die Leinwand inszenieren?

Wählt euer Lieblingskino und gewinnt zwei Kinofreikarten! Moviepilot sucht die beliebtesten Kinos im Lande – die Top 200 findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News