Beliebt

"Alle hatten mich satt. Ich hatte mich satt": Jennifer Lawrence war nach Blockbuster-Flop am Tiefpunkt und traf die einzig richtige Entscheidung

06.07.2023 - 16:29 UhrVor 8 Monaten aktualisiert
Jennifer LawrenceStudiocanal
0
0
Jennifer Lawrence stand jahrelang an der Spitze Hollywoods. Nach einem besonders schmerzhaften Marvel-Flop zog sie für ihre Karriere aber die Reißleine.
Jennifer Lawrence war 20 Jahre alt, als sie mit Katniss Everdeen weltbekannt. Zwei Jahre später gewann sie einen Oscar und sicherte sich einen Posten als Marvel-Heldin. Sie strich immense Gagen ein. Was könnte eine Schauspielerin mehr wollen? Das Gefühl, genug zu sein, beispielsweise. Nach der Katastrophe von X-Men: Dark Phoenix reichte es ihr.

Marvel-Heldin Jennifer Lawrence konnte den Fans nichts mehr recht machen

Lawrence gönnte sich nach Dark Phoenix eine etwa zweijährige Schauspielpause und tauchte erst für die Netflix-Produktion Don't Look Up wieder auf. Gegenüber Vanity Fair  erklärte sie damals ihren Rückzug:

Ich bekam nicht die Qualität an Filmen, die ich wollte. Alle hatten mich satt. Ich hatte mich satt. Ich erreichte einen Punkt, wo ich es niemandem mehr recht machen konnte. Wenn ich über den roten Teppich ging, schrieb irgendwer: 'Warum ist sie nicht gerannt?'

Lawrence zufolge habe sie mit ihrer Arbeit lange versucht, andere Menschen zu befriedigen. "Die Arbeit gab mir das Gefühl, niemand könne mir böse sein. Schließlich hatte ich ja zugestimmt, [im Film] mitzuspielen." Sie kehrte ihrem Star-Image den Rücken, um ein neues Selbstbewusstsein zu kultivieren.

In ihrer Pause konzentrierte sie sich laut Bericht auf ihre Gesundheit und ihren Freundeskreis. Seit ihrer Rückkehr hat sie ihren neuen Elan in drei weitere Filme investiert, zu denen neben Don't Look Up das Drama Causeway und die neue Komödie No Hard Feelings zählen.

Die 10 größten Streaming-Filme 2023 bei Netflix, Amazon & Co.

In dieser Ausgabe unseres Moviepilot-Podcasts Streamgestöber schauen wir uns die großen Filme an, die dieses Jahr exklusiv bei Netflix, Amazon, Disney+ und Apple TV+ erscheinen. Herausgekommen ist eine Liste mit zehn besonderen Empfehlungen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Vom Sci-Fi-Epos bis zum potentiellen Oscar-Kandidaten ist alles dabei. Beeindruckend sind vor allem die versammelten Talente. 2023 erwarten uns im Streaming-Bereich neue Filme von Martin Scorsese, David Fincher und Zack Snyder, während vor der Kamera Gal Gadot, Leonardo DiCaprio, Henry Cavill und Chris Hemsworth zu sehen sind.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt X-Men: Dark Phoenix

Kommentare

Aktuelle News