Tatort: Eine Leiche zu viel ist ein Drama aus dem Jahr 2004 von Kaspar Heidelbach mit Axel Prahl, Jan Josef Liefers und Friederike Kempter.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Tatort: Eine Leiche zu viel

Eine tote Kollegin im Seziersaal der Anatomie: Rechtsmediziner Professor Karl-Friedrich Boerne ist schockiert. Die im Präparationskurs von Professor Gregor Härtling entdeckte Leiche ist Amélie Blanc. Noch bis vor einigen Wochen arbeitete die französische Chemikerin als Hospitantin bei einer angesehenen Forschergruppe der Münsteraner Universität. Da die Leiche professionell konserviert wurde, vermutet Frank Thiel den Täter im Institutsumfeld. Er veranlasst eine DNA-Analyse für alle wichtigen Mitarbeiter des Instituts von Prof. Härtling einschließlich des Professors selbst. Diese Untersuchung ist Prof. Boerne sehr unangenehm, schließlich sind die Härtlings freundschaftlich mit ihm und seiner Mutter verbunden. Auch die übrigen Kollegen wie Carla Hanke und Dr. Schroth sind anerkannte Wissenschaftler: Was könnte sie zu einem Mord an dem attraktiven Gast von der Pariser Sorbonne veranlasst haben? War Eifersucht im Spiel? Da erscheint der aufgebrachte Ehemann der Toten, Thierry, auf der Bildfläche und sorgt für Unruhe.

Schaue jetzt Tatort: Eine Leiche zu viel

Tatort: Eine Leiche zu viel ist derzeit nirgendwo zum Anschauen verfügbar. Merke dir den Film vor, damit du erfährst, wenn Tatort: Eine Leiche zu viel verfügbar wird.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Tatort: Eine Leiche zu viel

7.0 / 10
149 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Sehenswert bewertet.
2
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
16
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
5
Nutzer haben
kommentiert
Cast
Crew
Hauptkommissar Frank Thiel
Prof. Karl-Friedrich Boerne
Nadeshda Krusenstern
Prof. Gregor Härtling
Marlis Härtling
Dr. Carla Hanke
Erika Boerne
Staatsanwältin Dorn
Pathologe
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

0 Videos & 1 Bild zu Tatort: Eine Leiche zu viel

Filme wie Tatort: Eine Leiche zu viel

Ab 18. Juli im Kino!Anna