Originaltitel:
Section spéciale
Sondertribunal - Jeder kämpft für sich allein ist ein Politdrama aus dem Jahr 1975 von Costa-Gavras mit Louis Seigner, Michael Lonsdale und Heinz Bennent.

In Costa-Gavras Politdrama Sondertribunal kommt es 1941 nach einem Attentat im besetzten Paris zu einem Schein-Prozess: Die französische Justiz will darin Unschuldige zum Tode verurteilen, um damit vorauseilend die deutschen Besatzer zufrieden zu stellen.

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Sondertribunal - Jeder kämpft für sich allein

In Paris wird während der Besetzung im Zweiten Weltkrieg ein deutscher Soldat ermordet. Das Vichy-Regime unter Marschal Pétain muss schnell handeln, um die Situation zu entschärfen, denn die Deutschen fordern eine scharfe Reaktion. Um den Besatzern zuvorzukommen, wird in Zusammenarbeit mit Innen- und Verteidigungsminister (Louis Seigner) ein Sondertribunal zusammengestellt. Es sollen sechs Schuldige gefunden und hingerichtet werden, um die Deutschen zu beschwichtigen. Als Sündenböcke sollen dabei "niedrige Kreaturen" wie Kommunisten und Juden herhalten, um Schaden von hochrangigen Franzosen wie Anwälten und Magistraten abzuhalten.

Die Behörden suchen sich sechs bereits für kleinere politische Straftaten verurteilte Häftlinge, an denen ein Exempel statuiert werden soll. Das zusammengestellte Tribunal besteht aus Duckmäusern oder ambitionierten Kollaborateuren, die sich zur Verfügung stellen, die Pechvögel ohne Zögern über die Klinge springen zu lassen. Dem Staatsanwalt (Pierre Dux) kommen aber Zweifel an den Rechtspraktiken des Tribunals.

Hintergrund & Infos zu Sondertribunal

Sondertribunal gehört in die Reihe der politischen Filme von Costa-GavrasZ - Anatomie eines politischen MordesDas Geständnis und Der unsichtbare Aufstand. Er unterscheidet sich von diesen jedoch nicht nur dadurch, dass Yves Montand nicht die Hauptrolle übernommen hat, sondern auch dadurch, dass er nicht anhand wahrer Begebenheiten eine fiktive Geschichte erzählt. 

Stattdessen handelt es sich bei Sondertribunal um eine minutiöse Rekonstruktion der historischen Ereignisse. Dabei greift Costa-Gavras auf das Werk des französischen Historikers Hervé Villeré, der in mühsamer Detailarbeit die Geschehnisse in deutschen Archiven recherchieren musste, nachdem ihm das französische Justizministeriums die Einsicht in die eigenen Akten verboten hatte.

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Sondertribunal - Jeder kämpft für sich allein

6.9 / 10
16 Nutzer haben den Film im Schnitt mit Ganz gut bewertet.
0
Nutzer sagen
Lieblings-Film
0
Nutzer sagen
Hass-Film
20
Nutzer haben sich diesen Film vorgemerkt
3
Nutzer haben
kommentiert
Cast
Crew
Joseph Barthélemy/Justizminister
Pierre Pucheu
Major Beumelburg
Michel Benon
Raoul Cavarroc
Lucien Romier/Staatsminister
General Otto von Stülpnagel
Le président Cournet
Le marquis Brinon
William Leahy/amerikanischer Botschafter
Le juge Tetaud
Produzent/in
Produzent/in
Regisseur/in
Produzent/in
Kameramann/frau
Komponist/in
Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

0 Videos & 6 Bilder zu Sondertribunal - Jeder kämpft für sich allein

Filme wie Sondertribunal - Jeder kämpft für sich allein

72ea84ea314c43a8a458e7a1fbcbe630