Making a Murderer
Making a Murderer - Poster
8.4

Making a Murderer

Dokumentarserie.

Making a Murderer ist eine US-amerikanische Dokumentar-Serie, die am 18. Dezember 2015 auf Netflix ihre Premiere feierte. Das Format wurde über zehn Jahre lang produziert und erzählt die Geschichte von Steven Avery, der 18 Jahre nach seiner Inhaftierung dank eines DNA-Tests freigelassen und in ein neues Verbrechen involviert wird.

komplette Handlung anzeigen

Statistiken

Das sagen die Nutzer zu Making a Murderer

676
Nutzer haben die Serie im Schnitt mit
Ausgezeichnet
(8.4 von 10) bewertet.
1
Nutzer sagt
Hass-Serie
12
Nutzer sagen
Lieblings-Serie
3
Nutzer schauen
diese Serie
gerade
483
Nutzer haben
sich diese Serie vorgemerkt

Schaue jetzt Making a Murderer

Handlung

Kompletter Inhalt & Hintergrundinfos zu Making a Murderer

In zehn Episoden erzählt die US-amerikanische Dokumentar-Serie Making a Murderer die Geschichte von Steven Avery, der aus Wisconsin stammt und 1985 aufgrund angeblicher Vergewaltigung im Gefängnis landet. Lebenslange Haft ist das Urteil der Richter, die sich ihrer Entscheidung sehr sicher sind, obwohl der Verurteilte auf unschuldig plädiert. Erst 18 Jahre später beweist ein erneuter DNA-Test Steven Averys Unschuld, und er wird freigelassen. Daraufhin verklagt er die Menschen in Manitowoc County, die damals für seine Verurteilung verantwortlich waren.

Zwei Jahre später, am 31. Oktober 2005, nimmt die Geschichte jedoch eine weitere Wendung: Steven Avery wird eines neuen Mordes verdächtigt. Ausschlaggebend dafür ist die Tatsache, dass Teresa Halbach spurlos verschwunden ist, nachdem sie sich mit Steven Avery auf einem Schrottplatz getroffen hat. Die 25-Jährige wollte eigentlich nur einen Minivan fotografieren, der zum Verkauf stand. Danach wurde sie allerdings nie wieder gesehen. Steven Avery streitet jegliche Anschuldigungen ab: Nach wie vor sieht er sich in der Rolle des Opfers, dem zu Unrecht ein Mord angehängt wird. Doch dieses Mal ist die Beweislage zu erdrückend und deckt gleichzeitig zahlreiche andere düstere Machenschaften auf.

Hintergrundinfos zu Making a Murderer

Über zehn Jahre lang haben Laura Ricciardi und Moira Demos Material gesammelt, um die zehn Episoden der ersten Staffel von Making a Murderer mit Inhalt zu füllen. Dabei wurden vor allem alte Aufnahmen von Gerichtsprozessen, Aufzeichnungen von Telefongesprächen und diverse Interviewausschnitte verwendet, um die durchschnittlich einstündigen Episoden zu füllen. Bevor die Dokumentar-Serie bei Netflix ein Zuhause gefunden hatte, waren PBS und HBO als potentielle Sender im Gespräch, letzten Endes haben Laura Ricciardi und Moira Demos ihr Projekt unter dem Dach des US-amerikanischen Streaming-Anbieters realisiert. Sogar der ursprüngliche Staffelumfang von acht Episoden konnte auf zehn aufgestockt werden. In der Rezeption wurde Making a Murderer oft mit dem HBO-Format Der Unglücksbringer: Das Leben und die Tode des Robert Durst sowie dem Podcast Serial verglichen. (MH)

Originaltitel
Produktionsland
USA
Episoden
Genre
Zeit
Ort
Stimmung
Tag
Handlung

Alle 2 Staffeln von Making a Murderer

Kommentare

Filter:
Alle
Freunde
Kritiker
Ich
Sortierung:
Datum
Likes
Bewertung

2 Trailer, Videos & 42 Bilder zu Making a Murderer

Serien wie Making a Murderer

Das könnte dich auch interessieren

28ec6073202f4f9eb482feb087963714