Kimberly Peirce

✶ 08.09.1967 | weiblich | 6 Fans
Beteiligt an 4 Filmen und 2 Serien (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in, Autor/in (Vorlage), ...)

Komplette Biographie zu Kimberly Peirce

Kimberly Pierce ist eine offen homosexuelle US-amerikanische Regisseurin, die als erstes mit ihrem Debütfilm Boys Don’t Cry von sich reden machte.

Am 8. September 1967 in Harrisburg, Pennsylvania geboren, wuchs Kimberly Pierce in New York City und Miami auf. Während ihrer Universtäts-Zeit lebte sie zwei Jahre als Fotografin und Englisch-Lehrerin in Japan, bevor sie mit “The Last Good Breath” beim Filmfest in Locarno erste Kurzfilm-Gehversuche unternahm.

Nachdem Kimberly Pierce ein Artikel über den ermordeten Transgender-Soldaten Brandon Teena in die Hände fiel, schuf sie 1995 einen Kurzfilm, aus dem 1999 der gleichnamige Spielfilm Boys Don’t Cry wurde. Kimberly Pierce’s Debüt fand große Anerkennung und brachte Hauptdarstellerin Hilary Swank ihren ersten Oscar ein.

Trotz der großen Aufmerksamkeit um ihre Person sollte es jedoch neun Jahre dauern, bis Kimberly Pierce ihren zweiten Spielfilm vorlegte: den Kriegsheimkehrer-Streifen Stop-Loss mit Joseph Gordon-Levitt, Ryan Phillippe und Channing Tatum. 2013 folgte ein Remake des bereits mehrer Male verfilmten Stephen King-Klassikers: Carrie. Mit Regisseur Brian De Palma, der für die Urversion der Verfilmung von Carrie – Des Satans jüngste Tochter verantwortlich ist, verbindet Kimberly Pierce eine enge Freundschaft. (ES)

Bekannt für

4 Filme & 2 Serien mit Kimberly Peirce

5.7
Film
Carrie
USA | 2013
7.4
Film
Boys Don't Cry
USA | 1999
6.7
Film
Stop-Loss
USA | 2008
8.1
Serie
Halt and Catch Fire
USA | 2014 - 2017
6.8
Serie
American Crime
USA | 2014 - 2017
?
Film
This Is Jane
USA | 2023

Zusammengearbeitet mit

Kimberly Peirce arbeitet oft zusammen mit

Kimberly Peirce: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

5 Videos und 2 Bilder zu Kimberly Peirce

News

17 News-Artikel, die Kimberly Peirce erwähnen