Jane Campion

✶ 30.04.1954 | weiblich | 29 Fans
Beteiligt an 12 Filmen und 2 Serien (als Regisseur/in, Drehbuchautor/in, Produzent/in, ...)

Komplette Biographie zu Jane Campion

Jane Campion ist eine in Neuseeland geborene Regisseurin und Drehbuchautorin, die als zweite Frau in der Geschichte Hollywoods für einen Oscar in der Kategorie Beste Regie nominiert war.

Jane Campion wurde 1954 in Wellington als Tochter einer Schauspielerin und eines Theaterregisseurs geboren. Neben Studienabschlüssen in Kunst und Anthropologie besuchte sie die Chelsea Art School in London.

Nach ihrem ersten Kurzfilm Tissues beschloss Jane Campion 1982, ihr Wissen über das Filmemachen zu vertiefen und an der Film and Television School in Australien zu studieren. Anfang der 1980er Jahre begann sie ihre Karriere erfolgreich als Regisseurin mehrerer Kurzfilme. Mit Peel konnte sie 1986 die Jury der Filmfestspiele in Cannes überzeugen und gewann die Goldene Palme in der Kategorie Kurzfilm.

Über das Fernsehen kam Jane Campion dann zum Format des Spielfilms und drehte den Fernsehfilm Zwei gute Freundinnen. Mit Filmen wie Sweetie (1989) und Ein Engel an meiner Tafel (1990), der Verfilmung der Autobiografie der neuseeländischen Schriftstellerin Janet Frame, gelangte Jane Campion rasch zu internationaler Bekanntheit und bewies ein Talent für Dramen mit weiblichen Protagonistinnen. Ihr weltweiter Erfolg sollte mit Das Piano einen Höhepunkt erreichen. 1993 gewann Jane Campion für ihren Spielfilm als erste Frau überhaupt die Goldene Palme in Cannes. Weitere Nominierungen und Auszeichnungen folgten, darunter auch der Oscar für das Beste Drehbuch.

Auch mit ihren folgenden Filmen bot Jane Campion talentierten Schauspielerinnen interessante Hauptrollen. Für Portrait of a Lady (1996), basierend auf dem Roman von Henry James, konnte sie Nicole Kidman und John Malkovich gewinnen. In Holy Smoke (1999) arbeitete sie, nach Das Piano, erneut mit Harvey Keitel zusammen und besetzte Kate Winslet in der Hauptrolle, die ein Jahr zuvor mit Titanic zum Shootingstar in Hollywood avancierte. Mit dem erotischen Thriller In the Cut (2003) bot Jane Campion Meg Ryan die seltene Möglichkeit, sich von deren Image der Königin der Romanzen zu lösen.

Bekannt für

12 Filme & 2 Serien mit Jane Campion

7.3
Film
Das Piano
Neuseeland | 1993
6.6
Film
Bright Star
Großbritannien | 2009
7.4
Serie
Top of the Lake
Großbritannien | 2013 - 2017
7.5
Film
Ein Engel an meiner Tafel
Großbritannien | 1990
4.6
Film
In the Cut
Australien | 2003
5.9
Film
Portrait of a Lady
USA | 1996
5.6
Film
Holy Smoke
Australien | 1999
6.6
Film
Sweetie
Australien | 1989
?
Film
Zwei gute Freundinnen
Australien | 1986

Jane Campion: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray