Burt Reynolds

✶ 11.02.1936 | ✝︎ 06.09.2018 | männlich | 90 Fans
Beteiligt an 105 Filmen und 27 Serien (als Schauspieler/in, Produzent/in, Regisseur/in, ...)

Komplette Biographie zu Burt Reynolds

Burt Reynolds war ein US-amerikanischer Schauspieler, der es Anfang der 1970er Jahre zu Starruhm brachte. Über große Teile seiner Karriere schmückte ein beträchtlicher Schnurrbart sein Antlitz.

Leben und Werk
Burt Reynolds wurde am 11. Februar 1936 als Burton Leon Reynolds Jr. im US-amerikanischen Bundesstaat Georgia geboren. Der junge Burt Reynolds hatte das Zeug zu einer Karriere als professioneller Footballspieler, bevor ihm eine schwere Knieverletzung diese Karrieremöglichkeit verbaute. Der Südstaatler brach seine Collegeausbidlung ab, entschlossen Schauspieler zu werden.


Burt Reynolds Filmkarriere begann im Fernsehen.Er hatte wiederholte Auftritte in den Serien Rauchende Colts und Riverbooat, bevor er die Hauptrolle in seiner eigenen Serie Hawk bekam. Hier spielte er einen Polizisten mit indianischen Wurzeln, der in New York City Kriminalfälle löst. Die Rolle des Indianers wurde Burt Reynolds denn auch nicht so schnell wieder los und spielte sie in Western wie An seinen Stiefeln klebte Blut und 100 Gewehre. Den Durchbruch bescherte ihm die Rolle des Südstaatlers und Alpha Männchen par excellence Lewis in John Borrmans Überlebensthriller Beim Sterben ist jeder der Erste. Durch sie wurde Burt Reynolds einer der führenden Stars Hollywoods. Filme wie Die Kampfmaschine, Mein Name ist Gator und Der Tiger hetzt die Meute waren außergewöhnliche Publikumserfolge.

Burt Reynolds größter finanzieller Erfolg war die Actionkomödie Ein ausgekochtes Schlitzohr, in dem er sich auf dem Highway ein halsbrecherisches Duell mit Jackie Gleason alias Sheriff Buford T. Justice of Portague County lieferte. Der Film zog zwei weniger erfolgreiche Fortsetzungen nach sich. Nach zwei Jahrzehnten voller Flops und Enttäuschungen erntete Burt Reynolds mit der Rolle des Pornomoguls Jack Horner in Boogie Nights einhelliges Kritikerlob. Ironischer weise mochte Burt Reynolds den Film überhaupt nicht, als er ihm nach Fertigstellung von Paul Thomas Anderson gezeigt wurde. Der Schauspieler und der Regisseur überwarfen sich, weswegen Burt Reynolds in Andersons nächstem Film Magnolia anders als geplant nicht mehr dabei war. Für Boogie Nights erhielt Burt Reynolds seine erste und einzige Oscarnominierung.

Privatleben
Burt Reynolds war zwei Mal verheirat. Aus seiner zweiten Ehe mit Schauspielerin Loni Anderson ging ein Sohn hervor. Beide Ehen sind geschieden. Der Schauspieler, der in den 1970er als Sexsymbol galt, hatte eine allgemein bekannte Affäre mit Schauspielkollegin Sally Field. Berüchtigt ist ein Photo von Reynolds, dass in den 1970ern im Cosmopolitain Magazin erscheint. Zu sehen ist der haarige Leib des Schauspielers, ausgestreckt auf einem Tigerfell. (KJ)

Bekannt für

105 Filme & 27 Serien mit Burt Reynolds

Burt Reynolds: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

1 Video und 26 Bilder zu Burt Reynolds