Aamir Khan

✶ 14.03.1965 | männlich | 20 Fans
Beteiligt an 33 Filmen und 1 Serien (als Schauspieler/in, Regisseur/in und Produzent/in)

Komplette Biographie zu Aamir Khan

Amir Khan ist ein indischer Schauspieler, Regisseur und Produzent, der weit ueber die Grenzen Indiens bekannt ist. Seine Karriere begann in den 1980er Jahren. Seitdem hat Aamir Khan in mehr als 40 Filmen mitgespielt. Neben Salman Khan und Shah Rukh Khan, mit denen er weder verwandt oder verschwägert ist, besetzt Amir Khan seit den 90er Jahren konkurrenzlos den Thron des Bollywood-Kinos.

Aamir Khan wurde am 14. März 1965 in Mumbai in einen Film-Clan hineingeboren. Sein Vater Tahir Hussain ist Filmproduzent, sein Onkel Nasir Hussain war Regisseur, sein Cousin Mansoor Hussain ist ebenso Regisseur und sein jüngerer Bruder Faisal Khan ist in Aamir Khans Fußstapfen getreten und auch Schauspieler geworden.

Sein Filmdebüt gab Aamir Khan schon als Kind in dem Film Yaadon ki Baaraat, bei dem sein Onkel Nassir Hussain Regie führte. Seinen Durchbruch erlebte er 1988 mit dem Film Qayamat Se Qayamat Tak. Aamir Khan war hier zum ersten Mal mit dem ehemaligen Model Juhi Chawla zu sehen und bildete von nun an mit ihr eines der berühmten Leinwandpaare Bollywoods.

In den Folgejahren etablierte sich Aamir Khan als großer Star mit einer ganzen Reihe von Erfolgen, darunter etwa Raja Hindustani. 2005, nach vierjähriger Pause meldete sich Aamir Khan dann mit dem fulminanten Historienepos The Rising – Aufstand der Helden zurück.

Aamir Khan gründete seine Produktionsfirma Aamir Khan Productions, um Ashutosh Gowarikers Lagaan: Es war einmal in Indien zu produzieren. Lagaan, Aamir Khans erste Produktion überhaupt, erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter auch eine Oscarnominierung für den besten fremdsprachigen Film 2001. Sein Regiedebüt Taare Zameen Par – Ein Stern auf Erden, in dem Aamir Khan auch die Hauptrolle spielt, war Indiens Oscar-Beitrag 2008.

Weitere Produktionen von Aamir Khan waren Du liebst mich, du liebst mich nicht – Jaane tu… ya jaane na und Live aus Peepli – Irgendwo in Indien, der erste indische Film überhaupt, der im Wettbewerb von Sundance zu sehen war. 2010 produzierte Amir Khan Kiran Raos Bombay Diaries, die ihre Weltpremiere auf dem Toronto International Film Festival 2010 feierte.

Aamir Khan ist eine Besonderheit in der indischen Filmindustrie: Er nimmt Abstand vom bewährten populären indischen Film, dem so genannten Bollywood-Kino, und setzt sich sehr für talentierte junge Filmemacher ein und gibt ihnen und auch etablierten Regisseuren die Möglichkeit, innovative Filmerlebnisse zu schaffen, die den üblichen Status Quo herausfordern. Bereits 2002 bekam Aamir Khan für seine Leistungen vom Präsidenten Indiens den vierthöchsten Zivilorden, den Padma-Shri, verliehen, 2010 dann den dritthöchsten, den Padma-Bhushan. (Quelle: Rapid Eye Movies)

Bekannt für

33 Filme & 1 Serie mit Aamir Khan

5.9
Film
Dhoom 3
Indien | 2013
6.1
Film
Ghajini
Indien | 2008
6.7
Film
Bombay Diaries
Indien | 2010
5.9
Film
Im Sturm der Liebe
Indien | 2006
7.3
Film
3 Idiots
Indien | 2009
5.6
Film
Earth
Kanada | 1998

Aamir Khan: Filme & Serien

Kaufe auf DVD & Blu-Ray

Videos & Bilder

6 Bilder zu Aamir Khan