X-Men: Apocalypse - Darum sieht Nightcrawler komplett anders aus als in X-Men 2

30.05.2016 - 16:30 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
6
0
X-Men Apocalypse - Trailer 3 (Deutsch) HD
2:45
Kodi Smit-McPhee als Nightcrawler in X-Men: ApocalypseAbspielen
© 20th Century Fox
Kodi Smit-McPhee als Nightcrawler in X-Men: Apocalypse
Bereits in X-Men 2 war der Mutant Nightcrawler zu sehen. Sein Äußeres unterscheidet sich allerdings stark von der Version aus dem neuesten Teil X-Men: Apocalypse. Make-up-Künstler Adrien Morot erklärt, warum das der Fall ist.

X-Men: Apocalypse ist der neueste Teil aus der Saga der Marvel-Mutanten. Neben vielen neuen Figuren bringt der Film auch einige Fan-Lieblinge der alten Trilogie mit. So ist beispielsweise Kurt Wagner alias Nightcrawler wieder mit von der Partie. Bereits in X-Men 2 verkörperte Alan Cumming (Good Wife) den blauen Mutanten aus Deutschland. In X-Men: Apocalypse, der zeitlich vor X-Men 2 angesiedelt ist, spielt Kodi Smit-McPhee (Slow West) den gutherzigen Kerl. Allerdings unterscheidet sich das Aussehen des neuen Nightcrawler stark von der ersten Filmversion. Der Make-up-Künstler Adrien Morot (The Revenant) erklärte im Interview mit The Hollywood Reporter , warum das Äußere von Nightcrawler überarbeitet wurde:

Kodi ist ein jünger aussehender Schauspieler, als es Alan in X-Men 2 war. Außerdem war Alan grau-schwarz [...] und sie hatten Probleme, ihn auszuleuchten. Also machten wir Nightcrawlers Aussehen kamerafreundlich. Aber sie wollten ihn nicht angemalt aussehen lassen, also haben wir eine Haut erschaffen, die nicht wie die der anderen blauen Charaktere war, er musste irgendwie anders aussehen.
Alan Cumming als Nightcrawler in X-Men 2

X-Men: Apocalypse läuft derzeit in den deutschen Kinos. Der Film entstand unter der Regie von Bryan Singer, der Nightcrawler auch für X-Men 2 in Szene gesetzt hat. Neben Kodi Smit-McPhee sind unter anderem James McAvoy (Wanted), Michael Fassbender (Steve Jobs) und Jennifer Lawrence (Silver Linings) in der Comic-Verfilmung zu sehen.

Welche Nightcrawler-Version hat euch besser gefallen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News