WM 2014

Wer wird der Co-Trainer des All-Star-Teams 2014?

06.07.2014 - 08:50 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
4
2
All-Star-Team 2014
© moviepilot
All-Star-Team 2014
Jeder noch so gute Bundestrainer braucht einen Assistenten, der die Spieler zu optimalen Leistungen animiert und im Hintergrund agiert. Joachim Löw hat seinen Hansi Flick. Wer soll der Co-Trainer bei moviepilot All-Star-Teams 2014? Wir stellen 10 Kameramänner zur Wahl.

Hansi Flick steht als gegenwärtiger Assistent dem Bundestrainer Joachim Löw in Brasilien bei der Fußball-WM an der Seite. Jeder Trainer hat seinen Assistenten, der die Spieler zu optimalen Leistungen animiert und im Hintergrund agiert. Ein Regisseur hat natürlich auch seine Mannschaft hinter der Kamera und so kommen wir nicht drum herum, bei unserem All-Star-Team 2014 euch auch eine derartige Position zur Wahl anzubieten. Wir haben uns für den Kameramann entschieden, der hier die Rolle des Co-Trainers übernimmt. Er setzt die Spieler gekonnt ins Bild und sorgt dafür, dass sie nicht nur gut aussehen, sondern die Spiel-Atmosphäre auch in Szene gesetzt ist. Für wen würde ihr euch entscheiden?

Entscheidet ihr euch für Roger Deakins, dem Zauberer mit dem Objektiv, dem Magier mit dem Stativ, dem Superstar unter den Kameramännern? Immerhin spielte er bereits 11x im großen Oscar-Turnier, konnte allerdings noch nie die Krone mit nach Hause nehmen. Wally Pfister schwört auf IMAX-Projektionen und ist brillant darin, Szenen für dieses Format zu kreieren: Der Trainer und die Spieler danken es ihm. Unter dem großen Trainer-Mentor Steven Spielberg gelang dem Polen Janusz Kaminski der Einstieg in den Hollywood-Verein: Bisher hat er dort mit vielen Handkamera-Aufstellungen und hervorragender Atmosphäre für die richtige Einstellung überzeugt. Robert Richardson hat schon unter Oliver Stone, Martin Scorsese und Quentin Tarantino hervorragende Arbeit geleistet: Wer ihn in sein Team holt, ist definitiv auf der Gewinnerseite. Robert Elswit wiederum ist eng mit Paul Thomas Anderson verbandelt: Das Team hat schon so manchem Gegner das Fürchten gelernt. Christopher Doyle war lange in Asien tätig, bevor er bei Jim Jarmusch und Gus Van Sant seine Fähigkeiten unter Beweis stellen dürfte. Geradezu schwerelos agiert Emmanuel Lubezki, der nicht nur mit seinem Gravity-Team beim diesjährigen Oscar-Turnier überzeugte, sondern auch für die Coen-Brüder so manchen Erfolg einfuhr. Als Mexikaner war es für Rodrigo Prieto nicht einfach, in Hollywood Fuß zu fassen, aber mit Leidenschaft ist es ihm gelungen: Martin Scorsese, Ben Affleck und Ang Lee haben ihn in ihr Team geholt. Mit Bruno Delbonnel stellen wir auch einen Franzosen zur Wahl, der sich einen Namen im internationalen Geschäft gemacht hat. Aber die meisten dürfte seine Arbeit im Amelie-Club schätzen. Auch Griechenland ist vertreten: Phedon Papamichael entlockt dem Schwarz-Weiß-Geschäft besondere Momente, wie die Zuschauer in Nebraska sehen konnten.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News