Community
Mein Herz für Klassiker

Warum Stand by Me eine der besten Stephen King-Verfilmungen ist

15.03.2016 - 08:50 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
22
19
Stand by MeAbspielen
© Sony
Stand by Me
Stand By Me ist einer dieser Filme, in denen einfach alles stimmt: Handlung, Besetzung, Soundtrack. Mein Herz für Klassiker geht diesmal an eine der besten Stephen King-Verfilmungen.
Ich hatte später nie wieder solche Freunde wie damals, als ich 12 war. Aber mein Gott, wer hat die schon?

Dieser Satz des Protagonisten Gordie (Wil Wheaton) in Rob Reiners Stand by Me - Das Geheimnis eines Sommers fängt die Stimmung dieses wundervollen Films ein. Es geht um Freundschaft, Kindheitsträume, Selbstfindung - aber auch um Abschied, Loslassen und Erwachsenwerden.

Mehr: Die Super 8 der Jugendcliquen

Gemeinsam mit seinen Freunden Chris (River Phoenix), Teddy (Corey Feldman) und Vern (Jerry O'Connell) macht sich der zwölfjährige Gordie auf die Suche nach der Leiche des etwa gleichaltrigen Ray Browers. Der Junge ist bereits seit einigen Tagen verschwunden, als Vern seinen älteren Bruder belauscht, wie dieser vom Fundort der Leiche berichtet. Die Jungs beschließen, die Leiche zu finden und zu lokalen Helden zu werden. Mit Softdrinks, Süßkram und der Pistole von Chris' Vater im Gepäck, machen sich die Freunde zu einer zweitägigen Wanderung entlang der Bahnschienen auf.

"Aber Kinder verlieren alles, wenn niemand da ist, der auf sie aufpasst."

Der Weg ist dabei als eine Art kathartische Selbstfindungsreise zu verstehen, denn jeder der Jungen trägt sein eigenes emotionales Gepäck mit sich herum. Während Vern vor allem unter seinem starken Übergewicht leidet, das ihn häufig zur Zielscheibe von Spott und Hänseleien macht, hat Teddy besonders mit seinen vernarbten Ohren zu kämpfen. Diese sind das Resultat eines Angriffs durch seinen Vater Norman, einem verrückt gewordenen Kriegsveteran, der den Kopf seines Sohnes gegen eine heiße Herdplatte drückte. Chris wiederum stammt aus einer Familie von Kriminellen und Alkoholikern und versucht sein Bestes, nicht auch auf die schiefe Bahn zu geraten. Gordie selbst hat vor Kurzem seinen großen Bruder Dennis durch einen Autounfall verloren und wird nun von seinen trauernden Eltern völlig vernachlässigt.

43 Fakten zu Stephen King | Faktenflut
Abspielen


Stand By Me ist die Verfilmung der Kurzgeschichte Die Leiche (The Body) von Stephen King, der hier einmal mehr zeigt, dass er mehr ist als der Meister des Horrors. Es sind vor allem die eindringliche Darstellung der Charaktere und die tiefgründigen Gespräche der Jungen, die den Film so sehenswert machen. Die Unterhaltungen sind so rührend und unbedarft, wie es wohl nur Kindern an der Schwelle zum Erwachsenwerden möglich ist. Wenn der ansonsten eher gefasste Teddy ganz plötzlich einen Tobsuchtsanfall bekommt, weil sein Vater beleidigt wurde und nur Chris ihn wieder beruhigen kann, dann nimmt einen diese Szene emotional mit. Überhaupt ist Teddys Charakter vielleicht der tragischste des Films, augenscheinlich hin und hergerissen zwischen waghalsiger Lebensenergie und einer offenkundigen Todessehnsucht.

Mehr: Die Top 7 der besten Stephen King-Filme

Doch mit irgendeinem der Charaktere kann sich jeder identifizieren. Dies liegt natürlich nicht zuletzt an der genialen Darbietung der Jungschauspieler. Die Rollen sind perfekt besetzt und dementsprechend gut gelingt auch der Übergang vom Buch zum Film.

"Ich seh dich dann." - "Nicht, wenn ich dich zuerst sehe."

2015 bezeichnete Stephen King in einem Interview mit dem Rolling Stone Magazine  Stand By Me als gelungenste Adaption eines seiner Werke. Er hat völlig recht, wenn er vor allem den autobiographischen Ton des Films lobt. Stand By Me fängt das sensible Einfühlungsvermögen der literarischen Vorlage wunderbar ein und meistert die Gratwanderung zwischen nostalgischer Kindheitserinnerung und ehrlicher Coming of Age-Thematik.

Mehr: Coming of Age-Filme - I was 12 going on 13...

Die exzellente musikalische Untermalung mit Songs wie Buddy Hollys Everyday, Come Softly To Me von den Fleetwoods und natürlich dem Titelstück Stand By Me von Ben E. King tut ihr Übriges, um diesen Film zu einem echten Meisterwerk zu machen, das einfach jeder gesehen haben sollte. Gemeinsam mit Die Verurteilten und Shining steht Stand By Me auch in meiner Top 3 der besten King-Verfilmungen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News