Community
Superböse

Top 7 der Superman-Gegner, die ins Kino gehören

21.06.2013 - 08:50 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
18
22
Superman #88
© DC Comics
Superman #88
Jeder kennt Lex Luthor als ewig wiederkehrenden Erzschurken Supermans und auch General Zod ist mit zwei Filmversionen in petto keine unbekannte Figur mehr. Die Comics des Man of Steel haben allerdings noch viel mehr Gegner auf Lager.

Aktuell darf Superman im Reboot Man of Steel von Zack Snyder erneut auf General Zod einkloppen und was uns im kommenden Film erwartet, vermuten viele wegen eines subtil platzierten LexCorp-Logos, das im Hintergrund sichtbar ist. Doch sowohl Lex Luthor (Gene Hackman, Kevin Spacey) als auch General Zod (Terence Stamp, Michael Shannon) sind in jeder Inkarnation Supermans die ersten Go-To-Bösewichte, die aus der Schurkenkiste gekramt werden. Wir finden, es wird höchste Eisenbahn, dass die in den DC Comics prominent vertretenen Gegner des kryptonischen Muskelpakets ihre 15 Minuten Berühmtheit auf der Kinoleinwand erhalten. Unsere Top 7 dieser Woche zählt herunter, wer bisher ausgelassen wurde und einen guten Widersacher abgeben würde, nicht wer die “besten” Gegner sind, weshalb General Zod und Lex Luthor außen vor sind. Auch werden Auftritte in Serien wie Smallville oder den Cartoons nicht mitgezählt. Wenn wir euren Lieblingsschurken ausgelassen haben, könnt ihr eurem Nerd-Rage gern in den Kommentaren Luft machen.

Platz 7: Mister Mxyzptlk
Wir glauben zwar kaum dran, dass sich die Macher neuerer Superman-Filme mit ihrem Anspruch an düsteren “Realismus” an diesen Kobold aus der fünften Dimension wagen werden, der bereits seit 1944 seine Späße mit dem Stahlmann treibt, aber wir werden ja wohl noch träumen dürfen. Neben Kryptonit und anderen Superkräften kann Superman mit Magie besiegt werden, was in den Filmen lediglich im Spin-off Supergirl Erwähnung fand. Mister Mxyzptlk treibt mit seinen Kräften solang Schabernack in Metropolis, bis er dazu gebracht wird, seinen Namen rückwärts zu schreiben oder zu sagen und somit zurück in seine Dimension verbannt wird. Wie Superman das Mal für Mal gelingt, werden Kinozuschauer wohl nie erfahren.

Platz 6: Parasite
Über die Jahre gab es mehrere Personen im DC-Comicuniversum, die zu Parasite wurden. Der Superschurke besitzt die Fähigkeit, das Wissen und die Kräfte anderer Superhelden durch Berührung zu absorbieren. Das käme einem Gegner angesichts von Superhelden-Versammlungen wie im anstehenden The Justice League Part One natürlich sehr gelegen, wenn die Auswahl umso größer ist und jede Superkraft gebraucht werden kann, wenn es gegen den fast unbesiegbaren Superman in den Kampf geht. Obendrein sieht Parasite in manchen Versionen ganz schön eklig aus, beinahe als wäre er aus einem der Resident Evil-Videospiele entnommen.

Platz 5: Metallo
Der bürgerliche Name dieses Schurken lautet in den meisten Versionen John Corben. Je nach Storyline ist er entweder Ganove, Reporter oder beim Militär. Nach einem tödlichen Unfall wird er von einem Wissenschaftler, der hinter Superman eine kryptonische Invasion vermutet, zum Cyborg mit Kryptonit als Energiequelle gemacht. Das Material von Supermans Heimatplanet ist bekanntermaßen seine Achillesverse. In der Anwesenheit von nur kleinen Mengen des Minerals verliert er seine Kräfte und beginnt zu schwächeln. Auch Standartschurke Lex Luthor, der als Mensch keine Superkräfte besitzt (aber hin und wieder einen Mechsuit), wusste dies bereits in vielen Superman-Storys auszunutzen.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News