Community
Zum Knuddeln böse

Top 7 der liebenswertesten Cartoon-Schurken der 90er

02.03.2014 - 15:50 UhrVor 7 Jahren aktualisiert
31
14
Don Kanaille (Käp'n Balu & seine tollkühne Crew)
© Disney
Don Kanaille (Käp'n Balu & seine tollkühne Crew)
Die 90er Jahre bescherten vielen Kindern ihre liebsten Helden, aber vor allem ihre liebsten Schurken. Für euch haben wir das quietschbunte Jahrzehnt noch einmal durchstöbert und geben sieben Schurken den Ruhm, den sie eigentlich verdient haben.

Über die Neunziger wurde viel geschrieben. Die einen lieben sie für ihre Musik, die Klamotten, die Serien und die Filme, andere hassen dieses Jahrzehnt wegen genau dieser Dinge. Vielleicht schauen einige Leser sogar noch mit Kinderaugen in diese Zeit zurück und entdecken die Helden ihrer Kindheit wieder – oder besser noch: die Schurken, Bösewichte und Antagonisten. Sie waren oft redlich bemüht, ihre bitterbösen Absichten und Ziele zu verfolgen, stolperten jedoch, fielen und blieben berüchtigt, aber nicht berühmt.

Unsere aktuelle Top 7 verhilft sieben vermeintlichen Bösewichten zu ihrem späten, aber verdienten Ruhm. Als Voraussetzung muss die Serie in den 90ern produziert worden sein, d.h. Produktionsbeginn und -ende lagen zwischen 1990 und 1999. Des Weiteren sind Schurken und Antagonisten gemeint, also keine Helden, die einen schroffen Ton an den Tag legen. Und nun viel Spaß!

Platz 7: Don Kanaille | Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew
Es gab viele Schurken in dem seltsamen Dschungelbuch-Rip-off um Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew, die einen Lieferservice mit Flugzeug betreibt und nichts dagegen hat, Kinder an Seilen durch die Lüfte zu zerren. Aber der markanteste war mit Sicherheit der Anführer der Luftpiraten, Don Kanaille (engl. Don Karnage). Mit der Grazie aller südländischen Stereotypen gesegnet, war er schon ein Jack Sparrow, noch bevor Disney einen Jack Sparrow hatte. In der deutschen Fassung leiht Klaus-Dieter Klebsch (deutsche Stimme von Alec Baldwin) dem Nobel-Piraten seine Stimme. Don Kanaille ergaunert sich den 7. Platz.

Platz 6: Benjamin Buxsbaum | Darkwing Duck
Seine Name ist Benjamin. Er besitzt eine fleischfressende Pflanze namens Hasso und wollte eine riesige Kartoffel ehelichen. Die Rede ist von niemand anderem als dem sympathischsten (und vermutlich auch einzigen) Ente-Pflanze-Hybrid auf der Welt: Benjamin ‘Benni‘ Buxbaum aus Darkwing Duck – Der Schrecken der Bösewichte. Offensichtlich der DC-Schurkin Poison Ivy nachempfunden, will er die Welt in einen riesigen Garten verwandeln. Das klappt natürlich nie, aber irgendwie wollen wir nach jedem Auftritt nur seinen Wuschelkopf tätscheln und ihn zu Hause einpflanzen. Die deutsche Synchro übernahm Horst Sachtleben, welcher dem einen oder anderen unter euch noch als Butler Niles aus Die Nanny im Ohr hängen dürfte. Grünspan Benni Buxbaum erntet den 6. Platz.

Platz 5: Carmen Sandiego | Wo steckt Carmen Sandiego?
Der rote Hut vermag es kaum, die schwarze Mähne zu verdecken und ein ebenso knallroter Mantel… lassen wir das. Das Konzept der Serie Wo steckt Carmen Sandiego? war einfach. Carmen Sandiego, eine Frau, die so hübsch war, wie es Angelina Jolie zu dem Zeitpunkt noch werden wollte, gilt als die raffinierteste Diebin der Welt. Dabei begreifen sich die Zeichentricksequenzen als Teil eines Computerspiels, welches von einem Spieler in der realen Welt gelöst wird. Das Format Carmen Sandiego existiert auf so vielfältige Weise, dass es sicherlich einer eigenen Themenreihe bedürfe, sie alle aufzuschlüsseln. Brechen wir es doch runter: Carmen Sandiego war die erste Femme fatale, die einem Kind in der Zielgruppe begegnen durfte. Den zwei Wannabe-Agenten gönnten wir es nie, dass sie die Dame zu fassen bekamen. Schließlich war einem das selbst vorbehalten. Die deutsche Synchronstimme lieh ihr Katrin Fröhlich, die ihr vielleicht in Brautalarm schon einmal gehört habt (Kristen Wiig). Mit ihrer ganz reizenden, taffen Art ergaunert sich Carmen Sandiego den 5. Platz.

Platz 4: Flarg, Barada und Nektu | Darkwing Duck
Sie kommen von weit her: Aliens, die Gedankenkontrolle auf unschuldige, Enten, Erpel und Gänse ausüben. Sie reagieren allergisch auf Pfeffer, sehen wie kleine sprechende Hüte aus und… Das reicht doch schon. Es sind sprechende Hüte. Die drei heißen im Original Klatu, Barata und Niktu und referenzieren so viele Science-Fiction-Klassiker, dass das junge Publikum es vermutlich nicht einmal mitbekommen hat. Die Prämisse aus Bodysnatchers, mit den Namen aus Der Tag an dem die Erde still stand und das alles in Disneys bewährter Enten-Optik? Die drei knuddeligen Accessoires stülpen sich verdient über ihren 4. Platz.

Und wer sich die Plätze aufs Treppchen ergaunert hat, erfahrt ihr auf der nächsten Seite.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News