The Witcher spaltet die Zuschauer: schlampiges B-Movie oder großartige Fantasy?

Streamgestöber: The Expanse
© Netflix/Moviepilot
Streamgestöber: The Expanse
08.01.2020 - 09:50 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
146
9
Die Erwartungen an die 1. Staffel von Netflix' Fantasyserie The Witcher waren bei Fans der Bücher und Spiele ziemlich. Wir klären im Podcast, ob die Serie dem standhalten kann.

Die Meinungen zur 1. Staffel der heiß erwarteten Netflix-Serie The Witcher gehen meilenweit auseinander. Von enttäuschten Aussagen wie "peinliches B-Movie" bis hin zu freudigen Lobeshymnen wie "epische Fantasy-Unterhaltung" wurde viel über die Fantasyserie mit Henry Cavill als legendärer Hexer gesagt.

Andrea, Ines und Max haben sich Verstärkung geholt und ihren Kollegen Dennis  von GamePro  ins Streamgestöber eingeladen. Wer einen harmonischen Podcast erwartet, wird enttäuscht sein: Auch unsere Meinungen gehen weit auseinander.

Jetzt reinhören: Wie gut ist die 1. Staffel der Netflix-Serie The Witcher?

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Podigee, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Podigee Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

  • 00:02:46 - Auf ins Streamgestöber: Was haben wir geschaut?
  • 00:05:20 - The Witcher in Zeiten eines Fantasy-Peaks
  • 00:17:57 - The Witcher - Zeitebenen, Figuren, Henry Cavill
  • 00:50:44 - The Witcher - Kämpfe, Setting, Kostüme

Zwei eurer Sprachnachrichten haben wir in den Podcast mit aufgenommen und einige schriftliche Kommentare zu Henry Cavills Geralt von Riva, die ihr uns bei Instagram und Moviepilot geschickt habt.

Viele haben sich von The Witcher mehr erhofft

Wer bei The Witcher in die Kommentarspalten schaut, sieht, dass auch bei den Moviepilot-Usern die Meinungen dazu sehr weit auseinanderliegen. Einige sind nach hohen Erwartungen enttäuscht, andere haben sich gut unterhalten gefühlt. Eine 7,5 gebt ihr The Witcher bisher - da ist für Staffel 2 noch Luft nach oben.

Wir reden im Podcast neben Geralt auch über die beiden anderen Hauptfiguren Yennefer und Ciri sowie über die Bücher, die Spiele, das durchaus gewöhnungsbedürftige Drehbuch und die teils holprige (Setting), teils fantastische (Schwertkämpfe) Inszenierung.

Während Ines viele Argumente gegen The Witcher findet, haben Dennis und Max gemischte Gefühle und Andrea kommt bei der Serie ins Schwärmen. Wir können uns immerhin einigen, dass nach der 1. Staffel The Witcher ein Musical-Spin-off von Rittersporn angebracht wäre.

Streamgstöber, Folge 12 mit Dennis, Ines, Andrea und Max

Die Podcast-Stimmen Dennis, Ines, Andrea und Max findet ihr auf Twitter unter @DemiG0rgon , @FilmWalk , @andreawoeger  und @wieselmax .

Weitere Streamgestöber-Folgen, die dich interessieren könnten

Schickt uns eine Sprachnachricht zu Watchmen

Bei Streamgestöber seid ihr dazu angehalten, mitzumachen. Schickt uns eine Sprachnachricht für unsere Podcast-Folgen im Januar zu The Witcher und Watchmen über Whatsapp oder Telegram an +49/163/2796373, die vielleicht im Podcast landet. Achtet auf gute Audioqualität und eine Länge von maximal 30 Sekunden. Oder schickt uns einen Kommentar zum Vorlesen per E-Mail an podcast[at]moviepilot.de.

In unserer Datenschutzerklärung findet ihr alle weiteren Infos zum Datenschutz.

Wie sind eure Plus- und Minuspunkte für The Witcher?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News