The Big Bang Theory - So steht es um die Zukunft der Serie

The Big Bang Theory
© CBS
The Big Bang Theory

Es ist kein Ende des Erfolges von The Big Bang Theory in Aussicht: Sowohl in den USA als auch in Deutschland war sie die meistgesehene geskriptete Serie des vergangenen Jahres. Erst kürzlich kündigte CBS an, dem Verlangen der Fans nach mehr Sheldon in Form einer Prequel-Serie nachzugeben, die sich der Kindheit des beliebten, in der Originalserie von Jim Parsons gespielten Protagonisten widmet. Wie genau es mit The Big Bang Theory weitergeht, ist jedoch nicht ganz klar. Der Deal zwischen Warner Bros. TV und CBS um die Rechte der Serie ist nach der aktuellen 10. Staffel ausgelaufen und muss neu verhandelt werden, berichtet Deadline. CBS-Präsident Glenn Geller äußerte sich dazu im Rahmen der Pressetour der Television Critics Association (TCA) in Pasadena:

Wir stecken in den Verhandlungen. Es ist alles wie gewohnt. Es wird, denke ich, diese ganz normalen harten Verhandlungen geben, wenn man in solch einer Situation steckt, aber wir sind vorsichtig optimistisch.

Laut Deadline haben die Verhandlungen mit den Schauspielern selbst bislang noch nicht begonnen. Der Kern des Casts um Jim Parsons, Kaley Cuoco und Johnny Galecki stellt mit einer Gage von einer Millionen US-Dollar pro Folge jetzt schon die am besten bezahlten Serien-Darsteller der Welt. Ob ihre Gehälter mit dem neuen Deal noch weiter ansteigen, ist nicht bekannt. Der Deal sollte allerdings schon in naher Zukunft zustande kommen, da wohl keiner der Beteiligten eine Verzögerung einer potentiellen 11. Staffel in Kauf nehmen möchte. Bislang feierten die zehn Staffeln seit 2007 jeden September ihre jeweilige Premiere.

Community Autor
folgen
du folgst
entfolgen
I like to watch.
Deine Meinung zum Artikel The Big Bang Theory - So steht es um die Zukunft der Serie
Fbe2f8b6d7b54e52b74d6ba428859a2f