Stranger Things 3: Macher enthüllen alle großen Easter Eggs der Netflix-Serie

30.07.2019 - 14:30 UhrVor 1 Jahr aktualisiert
1
0
Stranger Things - S03 Final Trailer (English) HD
2:58
Stranger ThingsAbspielen
© Netflix
Stranger Things
Stranger Things ist ein Sammelsurium filmhistorischer Verweise. In einem Video haben die Macher Matt und Ross Duffer nun offiziell alle Filmreferenzen der Netflix-Serie enthüllt.

Seit fast einem Monat ist die 3. Staffel von Stranger Things auf Netflix zu sehen. Bevor es mutmaßlich im Oktober mit den Dreharbeiten zu Staffel 4 losgehen, ist es an der Zeit, zurückzublicken. Im Laufe ihres gut drei Jahre alten Bestehens erzählte die Netflix-Serie bisher nicht nur von übernatürlichen Coming-of-Age-Abenteuern.

Nebenbei unternahm Stranger Things auch eine Reise durch die Filmgeschichte. Zahlreiche Referenzen spicken den Plot der bis dato 25 erschienenen Episoden. In einem für Wired  produzierten Video haben die Stranger Things-Macher Matt und Ross Duffer kürzlich alle großen Filmverweise bzw. -einflüsse enthüllt. Wir haben die Verbindungen in einer übersichtlichen Liste zusammengetragen.

Von Alien bis Star Wars: So viele Filme stecken in Stranger Things

In dem knapp halbstündigen Video erklären die Duffer-Brüder einige der größten Filmreferenzen in Stranger Things, die zudem durch Bildvergleiche veranschaulicht werden. Nachfolgend sagen wir euch, welche Werke in Stranger Things stecken:

  • Alien (1979) von Ridley Scott
  • Aliens (1986) von James Cameron
  • Das darf man nur als Erwachsener (1984) von John Hughes
  • Das Ding aus einer anderen Welt (1982) von John Carpenter
  • Der Höllentrip (1980) von Ken Russell
  • Der einzige Zeuge (1985) von Peter Weir
  • E.T. (1982) von Steven Spielberg
Alien
  • Es (1990) von Tommy Lee Wallace
  • Der Exorzist (1973) von William Friedkin
  • Der Feuerteufel (1984) von Mark L. Lester
  • The Fog (1980) von John Carpenter
  • Ghostbusters (1984) von Ivan Reitman
  • Die Goonies (1985) von Richard Donner
  • Gremlins (1984) von Joe Dante
Gremlins
  • Das Imperium schlägt zurück (1980) von Irvin Kershner
  • Indiana Jones und der Tempel des Todes (1984) von Steven Spielberg
  • Indiana Jones und der letzte Kreuzzug (1989) von Steven Spielberg
  • Jäger des verlorenen Schatzes (1981) von Steven Spielberg
  • Jurassic Park (1993) von Steven Spielberg
  • Lockere Geschäfte (1983) von Paul Brickman
  • A Nightmare on Elm Street (1984) von Wes Craven
Das Imperium schlägt zurück
  • Mad Max (1979) von George Miller
  • Scanners (1981) von David Cronenberg
  • Stand by Me (1986) von Rob Reiner
  • Super 8 (2011) von J.J. Abrams
  • Tanz der Teufel (1981) von Sam Raimi
  • Terminator (1984) von James Cameron
  • Unheimliche Begegnung der dritten Art (1977) von Steven Spielberg
  • Der weiße Hai (1975) von Steven Spielberg

Wie ihr sehen könnt, haben die Duffer-Brüder auf eine ganze Menge an Filmen für Stranger Things zurückgegriffen. Wichtig waren aber auch Bücher, vor allem jene von Stephen King.

Neben der hier aufgeführten ersten Es-Verfilmung und ihrer Vorlage kommen die Schöpfer zu Beginn des Videos etwa auf seinen Roman Carrie zu sprechen, dessen erste Verfilmung in Form von Brian De Palmas Adaption 1976 in die Kinos kam.

Wann Staffel 4 der Netflix-Serie erscheint, ist noch unklar. Ende 2020 oder Anfang 2021 könnte es soweit sein.

Hättet ihr alle Filmreferenzen und Einflüsse in Stranger Things wiedererkannt?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News