Community

Star Wars an der Spitze der Kino-Charts - Die Macht ist weiterhin mit Rogue One

02.01.2017 - 11:40 UhrVor 4 Jahren aktualisiert
3
0
Star Wars Rogue One - Trailer 2 (Deutsch) HD
2:29
Rogue One: A Star Wars StoryAbspielen
© Walt Disney
Rogue One: A Star Wars Story
Kein Vorbeikommen an Gareth Edwards' Ausflug in eine weit, weit entfernte Galaxie. Rogue One: A Star Wars Story dominiert weiterhin die Kinos in den USA und Deutschland.

Rogue One: A Star Wars Story ist nach wie vor Spitzenreiter in den nordamerikanischen Kinos. Das erste Spin-off der Sternensaga spielte am letzten bzw. ersten langen Wochenende des Jahres bisher 65,7 Millionen US-Dollar ein, berichtet Blickpunkt Film . Zugleich schob sich das Rebellenabenteuer mit einem Gesamt-Einspielergebnis in den USA und Kanada von 441 Mio. Dollar auf Platz zwei der erfolgreichsten Filme des Rekordjahres 2016, an dessen Spitze Pixars Findet Dorie (486 Mio. Dollar) rangiert. Insgesamt kommen die Kinos in Nordamerika auf Einnahmen von rund 11,4 Milliarden Dollar im vergangenen Jahr, deren Bärenanteil Disney stellt. Das Studio weist in der Endabrechnung die drei erfolgreichsten Filme des Jahres vor und ist insgesamt mit sechs Filmen in der Top 10 vertreten.

Analysten rechnen für Rogue One: A Star Wars Story mit einem Gesamtumsatz von 500 bis 600 Mio. Dollar allein in Nordamerika. Auf dem zweiten Platz folgt mit dem Animationsfilm Sing ein weiterer Gewinner der Festtage, der am vergangenen Wochenende 56,1 Mio. Dollar ersang und insgesamt auf 179,7 Mio. Dollar kommt. Für das Weltraumpaar Chris Pratt und Jennifer Lawrence sieht es dagegen weniger rosig aus. Passengers (Platz drei) generierte noch 19,8 Mio. Dollar am Box Office und droht mit bisherigen Gesamteinnahmen von 65,1 Mio. Dollar in den roten Zahlen zu enden. Auf den weiteren Plätzen folgen Vaiana (13,8 Mio.), Fences (12,3 Mio.) und La La Land (12,1 Mio.), welcher zugleich der erfolgreichste in weniger als 1000 Kinos zu sehende Film ist.

Auch in den deutschen Kinos ist die Macht omnipräsent . 460.000 Besucher und 5,3 Mio. Euro festigten hierzulande den Spitzenplatz für Rogue One: A Star Wars Story, der nun knapp vor der Grenze von drei Millionen Besuchern steht. Die Verfolgerposition sicherte sich die Videospieladaption Assassin's Creed (235.000 Besucher, 2,6 Mio. Euro), gefolgt von Vaiana (280.000 Besucher, 2,3 Mio. Euro), Vier gegen die Bank (230.000 Besucher, knapp 2 Mio. Euro) und Sing (220.000 Besucher, 1,8 Mio. Euro). Als besonders langlebig erwies sich die im November gestartete Komödie Willkommen bei den Hartmanns, die mit 120.000 Interessierten und 1,0 Millionen Euro Umsatz noch immer sechsstellige Besucherzahlen vorweisen konnte. Kritikerliebling und Oscarkandidat Toni Erdmann konnte an seinem 25. Wochenende noch 7.000 Zuschauer (65.000 Euro) in die Kinosäle locken.

Was habt ihr am Wochenende im Kino geschaut?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News