Vom Sklaven zum Krieger

Roland Emmerich bringt spanischen Maya Lord ins Kino

29.04.2014 - 09:16 UhrVor 8 Jahren aktualisiert
4
0
Roland Emmerich verfilmt Maya Lord
© Sony Pictures
Roland Emmerich verfilmt Maya Lord
Roland Emmerich hat sich die Rechte an dem Historienroman Maya Lord von John Coe Robbins gesichert. Darin wird die wahre Geschichte eines spanischen Seemanns erzählt, der zu einem angesehenen Krieger der Maya aufsteigt.

Nachdem Roland Emmerich zuletzt einen Hauptdarsteller für sein Herzensprojekt Stonewall gefunden hat (wir berichteten), kommt von Deadline nun die exklusive Meldung, dass sich der Regisseur die Rechte an dem Historienroman Maya Lord von John Coe Robbins gesichert hat. Offenbar ist auch dies ein Projekt, das Roland Emmerich seit einigen Jahren verfolgt.

Maya Lord erzählt die wahre Geschichte des spanischen Seemanns Gonzalo Guerrero, dessen Schiff im Jahr 1511 an der Küste der Halbinsel Yucatán in einen gewaltigen Sturm gerät und Schiffbruch erleidet. Gemeinsam mit anderen überlebenden Seeleuten wird er von einer Gruppe Maya gefangen genommen und in die Sklaverei gezwungen. Trotz der Gefangenschaft sucht der Abenteurer nach einer Möglichkeit, sich in der Neuen Welt zu behaupten. Das gelingt ihm auch, letztlich steigt er zu einem angesehenen Krieger der Maya auf und heiratet sogar die Tochter eines Maya-Häuptlings.

Laut Deadline hat sich Roland Emmerich schon einige Jahre um die Verfilmung bemüht, jetzt ist zumindest ein Anfang gemacht. Allerdings gibt es weder einen Hinweis auf mögliche Schauspieler, noch wurde ein Drehbuchautor gefunden. Das wäre wohl auch noch etwas früh, denn die Verfilmung von Maya Lord wird noch eine ganze Weile warten müssen. Roland Emmerichs nächstes Projekt wird nämlich auf jeden Fall das ebenfalls auf einer wahren Geschichte beruhende Drama Stonewall. Direkt im Anschluss, so Deadline, wird der Regisseur für Fox die Fortsetzung zu Independence Day drehen. Wann wir Maya Lord im Kino sehen werden, steht somit in den Sternen.

Was haltet ihr von Roland Emmerichs Maya Lord?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News