Riverdale Staffel 3 bei Netflix: Archie als Knastbruder nervt tierisch

Riverdale - S03 Teaser Trailer (English) HD
2:57
Riverdale - Staffel 3, Folge 3: As Above, So BelowAbspielen
© Netflix
Riverdale - Staffel 3, Folge 3: As Above, So Below
25.10.2018 - 18:10 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
6
2
Archie kommt in der 3. Folge der 3. Staffel von Riverdale einfach nicht aus der Klemme. Er lässt sich mal wieder windelweich prügeln. Das nervt. Zum Glück jagen Betty und Juggy wieder Monster.

Ich persönlich schaue Riverdale ja nicht, um eine Teenager-Version von Die Verurteilten oder Die letzte Festung oder überhaupt Gefängnisse von innen zu sehen. Der Gefängnis-Schlenker, der in der 3. Folge der 3. Staffel nochmal ausgebaut wird, verschmuddelt die Erzähl-Hygiene von Riverdale gehörig. Außerdem ist K.J. Apa leider kein Robert Redford, er absorbiert das Gift des Lebens eher, als dass er es sichtbar macht. Schon klar, Archie muss leiden - aber warum eigentlich? Erfüllt die Gefängnis-Episode eine erzählerische Funktion oder unterstreicht sie bloß das ewige Martyrium des Archie Andrews, die Passion Archie?

Archie ist der Held, den Riverdale verdient, aber eigentlich gar nicht braucht

Das muss man sich mal geben. Erst wird Archie zu Unrecht des Mordes beschuldigt, dann gar verurteilt. Im Gefängnis angekommen, wartet ein korrupter Direktor auf ihn, der Archie als neues bestes Pferd im Ring illegale Boxkämpfe austragen lässt. Später zwingt der Direktor, der nebenbei bemerkt auch kein James Gandolfini ist, Archie gar dazu, diese Gefängniskämpfe etwas "unterhaltsamer" zu gestalten, also sich auch mal ordentlich die Archie-Bäckchen matschig schlagen zu lassen, bevor der andere zu Boden geht.

Archie kämpft

Ein Gebälk aus Lügen und Gewalt bricht über Archie herein - und der Junge nimmt das einfach so hin, trägt das Leid der Stadt wie ein Kreuz auf seinem Rücken. Archie prügelt nur und lässt sich prügeln, um andere zu beschützen, weiß sein Vater. Bei uns habt ihr es zuerst gelesen, Archie ist der Batman von Riverdale. Bald ist das vielleicht schon wieder vorbei mit dem Gefängnis: Man sollte ja denken, das Ausbrech-Tutorials wie Der Graf von Monte Christo in Gefängnissen verboten sind.

Betty und Juggy jagen endlich wieder Monster

Wie toll Riverdale ist, wenn die Serie auch in Riverdale bleibt, zeigt der halloweenige Gargoyle-Strang. Das bedeutet natürlich auch, dass Betty (Lili Reinhart) und Juggy (Cole Sprouse) so tun müssen, als wäre ihr bester Freund und Sandkastenkumpane nicht wegen Mordes verurteilt. Gänzlich unberührt von diesem Stimmungskiller jagen sie einem mystischen Wesen hinterher. Was super ist. Juggy und Betty spielen endlich wieder Scooby-Doo und erinnern sich an die guten alten Riverdale-Zeiten vor einem Jahr oder so, wo alles noch besser war. Der Gargoyle King, der schnurstracks zum Edgar Evernever-Kult führt, ist ihre Ablenkung vom echten Leben, dem Ende der Highschool, die viel zu schnell vorbei ist. Die Riverdaliens haben ja kaum Zeit, mal zwischendurch zu pubertieren.

Betty mit Evelyn Evernever

Was sonst noch wichtig war in Riverdale Staffel 3, Folge 3

  • Das erschreckend aufregende Spiel Gargoyles and Gryphons ist eine gute Gelegenheit, den ersten lupenreinen Netflix-Star Shannon Purser (Stranger Things, Sierra Burgess Is a Loser und zumindest international Riverdale) eine Bühne zu schenken.
  • Betty wird vom Edgar Evernever-Kult eindeutig gegaslightet .
  • Auch bei Ronny (Camila Mendes) geht das Leben archielos weiter. Sie bringt die Flüsterstube unter Pops wieder in Schwung. Sie und Reginald müssen sich mit einer Wagenladung des Riverdale-Meth (nicht Ahornsirup) Jingle-Jangle rumschlagen.
  • Dazu eine Breaking Bad-Referenz: Die Jingle-Jangle-Köche kochen Jingle-Jangle zu einem fröhlichen Jingle, wie einst Walt und Jesse
  • Zitat der Episode: Betty sanft zu Juggy - "Du hast da noch Fresh Aid auf deinen Lippen."

Alle Recaps zur 3. Staffel von Riverdale:

Was glaubt ihr, wie es nach der 2. Folge der 3. Staffel von Riverdale weitergeht?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News