Pacific Rim 2: Uprising - Diese drei Figuren wurden herausgeschnitten

20.03.2018 - 18:30 Uhr
1
0
Ron Perlman in Pacific Rim
© Warner Bros.
Ron Perlman in Pacific Rim
In Pacific Rim 2: Uprising werden etliche neue Charaktere eingeführt. Regisseur Steven S. DeKnight gab jetzt zu, warum einige Gastauftritte nicht zustande gekommen sind.

Diesen Donnerstag, am 22.03.2018, startet mit Pacific Rim 2: Uprising die Fortsetzung des 2013 erschienenen Pacific Rim in den deutschen Kinos. Nachdem das Projekt mehrere Drehbuchentwürfe hinter sich ließ und Guillermo del Toro als Regisseur absprang, um Shape of Water zu drehen, erzählt der Monsterfilm nun die Geschichte von Stackers Sohn Jake Pentecost (John Boyega), der dieses Mal die Welt vor den Kaiju retten soll. Neben Jake und den vielen anderen neuen Charakteren schafften es am Ende nur drei Figuren aus Teil 1 in den fertigen Film. Dabei sollten noch andere Bekannte in Pacific Rim 2: Uprising mitwirken, wurden aber letztendlich aus der finalen Version gestrichen.

Wie Cinema Blend  berichtet, gab Regisseur Steven S. DeKnight nun bekannt, welche drei Charaktere aus dem ersten Teil er gerne in Pacific Rim 2: Uprising gehabt hätte. So schrieb er wohl extra einen Cameo für Ron Perlmans Hannibal Chau, der sich in der Mid-Credit-Scene noch aus einem Baby-Kaiju befreien konnte. Kurz war auch angedacht, dass Max Martini als Herc Hansen zurückkehren sollte, aber auch diese Pläne wurden fallen gelassen. Schließlich wollte er auch Clifton Collins Jr. als Tendo Choi auftauchen lassen. Aber auch daraus wurde letztendlich nichts. Im Interview sagte er:

Tatsächlich habe ich extra eine Szene für Ron Perlman geschrieben, aber wegen terminlicher Schwierigkeiten kam das nicht zustande. [...] Zu einem Zeitpunkt haben wir darüber nachgedacht, Herc Hanson den Marshall werden zu lassen, aber auch das haben wir geändert. Es gibt alle diese tollen Charaktere aus dem ersten Teil und ich habe versucht, viele unterzubringen, aber der Film wäre einfach zu groß geworden.
Ron Perlman als Hannibal Chau, Clifton Collins Jr. als Tendo Choi, Max Martini als Herc Hansen

Hannibal Chau bekam dafür einen größeren Auftritt in der neuen Comicserie "Pacific Rim: Aftermath", die in sechs Bänden als Prequel zu Pacific Rim 2: Uprising erscheint und uns etwas von den zehn Jahren zwischen den beiden Filmen berichtet. Mit Mako Mori (Rinko Kikuchi), Newt Geiszler (Charlie Day) und Herrmann Gottlieb (Burn Gorman) gelang es wenigstens, drei Figuren aus Pacific Rim auch im 2. Teil einzubauen.

An anderer Stelle haben wir alles, was ihr sonst noch über Pacific Rim 2: Uprising wissen müsst, zusammengefasst.

Hättet ihr die drei Charaktere gerne in Pacific Rim 2: Uprising gesehen?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News