Community

Nach Kick-Ass 2: Regisseur dreht Mischung aus Indiana Jones und James Bond

25.03.2019 - 16:05 Uhr
2
0
Kick-Ass 2
© Universal
Kick-Ass 2
Mit Kick Ass 2 hat Jeff Wadlow bereits Erfahrung in der Welt der etwas anderen Superhelden gesammelt. Nun übernimmt er mit Danger Girl die Regie für eine weitere Comicverfilmung.

Sechs Jahre ist es jetzt her, seit Jeff Wadlow mit Kick-Ass 2 einen besonders brutalen Comic auf die Leinwand gebracht hat. Gut möglich, dass ihm diese Erfahrung für sein baldiges neues Projekt weiterhilft. Wie The Wrap  berichtet, wird Wadlow für die schon länger geplante Comicverfilmung Danger Girl die Regie übernehmen.

Darum geht es in den Danger Girl-Comics

Danger Girl ist eine seit 1998 erscheinende Comic-Reihe von J. Scott Campbell und Andy Hartnett. Darin geht es um drei weibliche Geheimagenten einer Organisation, die für den ehemaligen Secret Service-Agenten Deuce Spezialaufträge durchführen. Die Geschichten lassen Ähnlichkeiten zu 3 Engel für Charlie erkennen und enthalten unter anderem Anspielungen auf James Bond und Indiana Jones.

Vorbilder für die Danger Girl-Verfilmung?

Es wird sicherlich interessant zu beobachten sein, welche drei Schauspielerinnen für die Rollen der Danger Girl-Hauptfiguren Abbey Chase, Sydney Savage und Sonya Savage ins Gespräch kommen werden. Momentan ist noch nichts zum Casting bekannt.

Das wissen wir schon über den Danger Girl-Film

Die Comic-Schöpfer J. Scott Campbell und Andy Hartnett werden als Produzenten von Danger Girl agieren. Neben seiner Rolle als Regisseur wird Jeff Wadlow auch Änderungen am bestehenden Drehbuch vornehmen. Danger Girl wird sein nächstes Projekt nach der Fertigstellung von Fantasy Island sein. Der Horrorfilm wird momentan gedreht.

Die Veröffentlichung von Danger Girl ist für 2020 geplant. Ein genauer Kinostarttermin steht noch nicht fest.

Habt ihr Lust auf den Danger Girl-Film?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News