Community

Mayans MC - Kurt Sutter verrät Details zum Sons of Anarchy-Spin-off

22.05.2017 - 14:00 Uhr
7
3
Sons of Anarchy
© FX
Sons of Anarchy
Die Dreharbeiten zum Piloten von Mayans MC, der Spin-off-Serie zu Sons of Anarchy, sind beendet. Serienschöpfer Kurt Sutter verrät nun erste Details.

Zwei Jahre nach Sons of Anarchy geht bald die rivalisierende Motorrad-Gang auf Sendung: Mayans MC. Kurt Sutter wird zusammen mit Elgin James die Geschichte von EZ (JD Pardo) erzählen, der sich in ein Leben begibt, das er eigentlich nie wollte. Mehr war über die Handlung der Serie kaum bekannt. Während eines Interviews hat Kurt Sutter nun einige Details mehr verraten. Gegenüber Vulture  sage er:

Ich betrachte es als nächstes Kapitel einer größeren Mythologie. Die Welt muss sich vertraut genug anfühlen, dass sie für die Leute zugänglich ist. Aber es darf auch nicht wie ein Abklatsch oder die Latino-Version von Sons wirken.

Bei Sons of Anarchy haben wir die Mayans als Gegner und zeitweise als Verbündete von SAMCRO kennengelernt. Anführer Marcus Álvarez (Emilio Rivera) wird auch bei Mayans MC auftauchen. Die erste Episode, bei der Kurt Sutter auch Regie geführt hat, ist inzwischen im Kasten. Später soll sein Ko-Autor Elgin James allerdings als Showrunner übernehmen, Sutter würde als Produzent fungieren.

Neben JD Pardo sind auch Sarah Bolger als seine Freundin aus Kindheitstagen, Edward James Olmos als sein Vater sowie John Ortiz (Silver Linings) und Clayton Cardenas (American Crime) mit dabei. Wann Mayans MC zu sehen sein wird, steht noch nicht fest, die Serie wird in den USA wie Sons of Anarchy vom Sender FX ausgestrahlt.

Freut ihr euch auf Mayans MC?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News