Marvel-Täuschung im WandaVision-Finale: Ralph Bohner ist mehr als ein schlechter Witz

WandaVision - S01 Mid-Season Trailer (English) HD
1:34
WandaVisionAbspielen
© Disney
WandaVision
09.03.2021 - 13:55 UhrVor 1 Monat aktualisiert
15
0
Das Finale von WandaVision enthüllt den falschen Quicksilver als Schauspieler Ralph Bohner und zerschmettert alle Theorien zum X-Men-Crossover im MCU - oder etwa doch nicht?

Achtung, Spoiler zu WandaVision: Die MCU-Serie WandaVision ließ uns seit dem Überraschungsauftritt des Quicksilver-Darstellers aus den X-Men-Filmen über die wahre Herkunft des falschen Pietro rätseln. Das Finale liefert nun die Antwort, die einem Schlag ins Gesicht aller Marvel-Fans gleichkommt. Wer zur Hölle ist Ralph Bohner?

Ist Quicksilvers Auftritt in WandaVision etwa nur ein viel zu langer Aufbau eines schlechten Peniswitzes gewesen? Diese Fan-Beleidigung seitens Marvel lässt mich daran zweifeln, dass wir bereits das Letzte von Evan Peters aka Ralph im Marvel Cinematic Universe gesehen haben.

Ralph Bohner in WandaVision: Quicksilver verkommt zum schlechten Marvel-Witz

Das Ende der 5. Folge von WandaVision versetzte Marvel-Fans weltweit in Schockstarre. Denn niemand Geringeres als der von Evan Peters dargestellte Quicksilver aus den X-Men-Filmen stand plötzlich vor Wandas Haustür. Das Marvel Cinematic Universe schien für immer verändert.

Innerhalb des Hex nahm der X-Men-Speedster allerdings die Rolle von Wandas totem Zwillingsbruder Pietro Maximoff ein. Und so rätselten wir Woche für Woche, wann er endlich aus seiner Sitcom-Rolle erwachen und seine wahre Mutanten-Herkunft offenbaren würde.

Mehr zum WandaVision-Finale gibt's im Video-Recap zu Folge 9

Wanda, die Scarlet Witch, Visions Schicksal und das Ende der Serie | WandaVision Folge 9 Recap
Abspielen

Dass Agatha Harkness diesen F(ake P)ietro als Marionette benutzte, schloss nicht aus, dass er nicht doch irgendwie der Pietro bzw. Peter aus dem X-Men-Universum sein könnte. Das Finale scheint nun alle Zweifel aus dem Weg zu räumen und zerschmettert all unsere Theorien und Hoffnungen.

Monica Rambeau wird von Fietro gefangen gehalten und macht die schockierende Entdeckung, als sie eine Art Bewerbungsfoto mit dem echten Namen Fietros findet: Ralph Bohner. Ja, es handelt sich in der Tat um jenen mysteriösen "Ehemann Ralph", von dem Agatha bzw. Agnes seit Folge 1 erzählte.

Dabei lassen es sich die Autor*innen nicht nehmen, die wahre Identität des falschen Quicksilvers zu einem schlechten Peniswitz (Boner=Ständer) verkommen zu lassen. Die riesige X-Men-Enthüllung verpufft anscheinend zu einem dreisten Meta-Gag. Der wirft aber einige neue Fragen auf, die mich stutzig machen.

Marvels große WandaVision-Täuschung: Ist Ralph doch der X-Men-Quicksilver?

Erstmal müssen wir auf Agathas Zauberkräfte schauen. Sie beschrieb ihre Pietro-Marionette als "kristalline Inbesitzname", durch die sie Wanda ausspionieren konnte. Aber warum besitzt er genau die gleichen Kräfte wie Quicksilver?

Ralph Bohner in WandaVision

Es wurde nie erwähnt, dass Agatha Menschen Superkräfte verleihen kann. Und warum konnte sie ihn nicht durch Transmutation wie den MCU-Pietro aussehen lassen?

Warum spielte ausgerechnet Evan Peters diesen falschen Pietro? Es muss den Kreativen bei Marvel bewusst gewesen sein, welche Wellen der Auftritt eines X-Men-Darstellers im MCU (in der vermeintlich gleichen Rolle!) schlagen würde.

Damit wären wir alle Opfer einer dreisten Zuschauer*innen-Manipulation geworden - wie schon in Iron Man 3 (Fake-Mandarin) und Spider-Man: Far From Home (Fake-Multiversum). Ich kaufe Marvel nicht ab, dass sie uns schon wieder reinlegen wollten.

WandaVision-Theorie zu Ralph: Quicksilver ist die Person im Zeugenschutz

Ich glaube nicht, dass Evan Peters nur für WandaVision ausgewählt wurde, um die Fans hinters Licht zu führen. Vielmehr denke ich, dass sich Marvel die wahre X-Men-Enthüllung noch aufspart, da sie alle Ereignisse im Finale von WandaVision überschattet hätte.

Denn eine wichtige Frage wurde in der Serie bis zum Ende nicht beantwortet: Wer ist die Person aus dem Zeugenschutzprogramm, die Jimmy Woo in Westview aufsuchen wollte?

Wanda und Fietro

Das Porträtfoto von Ralph Bohner wurde viel zu prominent in seiner "Man Cave" platziert. Die Vermutung liegt nahe, dass er die vermisste Person sein könnte - und Ralph Bohner ist seine neue Identität, die ihm vom FBI vergeben wurde.

So dämlich die Enthüllung von Ralph auch sein mag, es besteht weiterhin die Möglichkeit, dass er tatsächlich der aus einer anderen Dimension im MCU gelandete X-Men Peter Maximoff ist.

Das Marvel-Multiversum existiert wirklich und wird in den kommenden Filmen Spider-Man: No Way Home und Doctor Strange 2 eine wichtige Rolle spielen. Zudem soll auch Deadpool demnächst offiziell Teil des MCU werden.

Die X-Men werden unweigerlich im MCU auftauchen und Evan Peters könnte als Peter Maximoff bzw. Quicksilver der Schlüssel zur Verschmelzung dieser Universen sein. Zudem wäre es eine direkte Kampfansage an DC, die ihren Speedster Flash ebenfalls ins Gefecht der Multiversen schicken.

Nach WandaVision: Alle 17 neuen Marvel-Serien im Überblick

WandaVision hat eine neue Ära des Marvel Cinematic Universe bei Disney+ begonnen. In dieser Folge von Streamgestöber schauen wir auf die 17 neuen Marvel-Serien, auf die ihr euch 2021 bis 2023 freuen könnt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Matthias, Max und Patrick haben sich die 17 (!) Marvel-Serien näher angeschaut, die uns nach der Avengers-Sitcom WandaVision demnächst bei Disney+ erwarten. Im Podcast erfahrt ihr alles zu den neuen Serien, welche wirklich Highlight-Potenzial haben und welche unser Interesse kaum wecken können.

*Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr Moviepilot. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Was sind eure Theorien? Wurden wir von Marvel hinters Licht geführt oder sollen wir bloß von der wahren X-Men-Enthüllung abgelenkt werden?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News