Community
Schwieriger Produktionsstart

Mama-Regisseur soll Stephen Kings Es inszenieren

17.07.2015 - 10:00 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
14
0
Es
© Warner
Es
Die Produktion einer neuen Es-Verfilmung muss sich jetzt schon allerlei Schwierigkeiten stellen, allerdings scheint New Line Cinema sie langsam in den Griff zu bekommen. So soll Mama-Regisseur Andrés Muschietti den ersten Teil inszenieren.

Es ist ein bisschen ruhig geworden um It, die erneute Adaption des Romans von Stephen King, der vor 25 Jahren bereits von Tommy Lee Wallace verfilmt wurde. Cary Fukunaga, Regisseur der ersten True Detective-Staffel, sollte den geplanten Zweiteiler eigentlich inszenieren, ist dann jedoch nach jahrelanger Vorbereitung aufgrund von kreativen Differenzen aus dem Projekt ausgestiegen . Seitdem suchte New Line Cinema verzweifelt nach einem Ersatz und solange war das ganze Vorhaben auf unbestimmte Zeit verschoben , doch wie der Hollywood Reporter  nun berichtet, scheint es mit der Produktion schon weiterzugehen. Zumindest soll ein Regisseur gefunden worden sein.

Andrés Muschietti, der 2013 mit dem Überraschungshit Mama auf sich aufmerksam machte, befinde sich in Verhandlungen mit den Produzenten Dan Lin, Roy Lee, Seth Grahame-Smith und David Katzenberg, den freigewordenen Posten zu Übernehmen und bei It Regie zu führen. Falls Muschietti unterzeichnen sollte, wird wahrscheinlich auch nach einem neuen Autor gesucht werden, der das Material ein wenig den Vorstellungen des neuen Regisseurs anpasst. Es werde sich jedoch nichts daran ändern, dass It in zwei Teilen ins Kino kommen soll.

Für die Rolle von Pennywise wurde eigentlich bereits Will Poulter gecastet , da der jedoch offiziell kein Teil mehr des Projekts ist, ist unklar, ob er für den Part zurückkehren wird. Ursprünglicher Drehbeginn sollte eigentlich bereits Ende Juni sein. Ein neuer Termin ist noch nicht bekannt, doch New Line Cinema wird sicherlich keine Zeit verlieren wollen.

Was haltet ihr von Andrés Muschietti als It-Regisseur?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News