Madagascar 1-3: Fans der Filme erwartet im echten Zoo eine böse Überraschung

Madagascar
© Universal
Madagascar
23.04.2019 - 17:45 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
0
0
Madagascar 1-3 sind bei Netflix und Amazon zum Streamen verfügbar. Wir sind für euch ins Paradies gereist und bringen verblüffende Trivia-Fakten als Souvenir mit.

Heute ist Dreamworks ein nicht mehr ganz so großer Name, doch einst lieferten sich die mittlerweile zu Universal gehörenden Animationsexperten einen gnadenlosen Konkurrenzkampf mit den Pixar Studios von Disney. Nach Shrek brachten die Drachen zähmen leicht gemacht-Schöpfer im Jahr 2005 einen ihrer größten Hits hervor: Madagascar.

Zwei Nachfolger sollte der witzige Tierfilm mit sich bringen, alle drei Filme sind auf Netflix wie auch auf Amazon Prime Video verfügbar. Ein super Anlass, um sich auf Trivia-Safari zu begeben. Daher haben wir fünf spannende Fakten zur Madagascar-Trilogie herausgefunden, die ihr garantiert noch nicht auf dem Zettel hattet.

  • Seit Kurzem habt ihr die Möglichkeit, bei moviepilot Trivia anzulegen und die Seite so aktiv mitzugestalten. Wenn ihr kuriose, spannende oder auch total unnütze Fakten zu Filmen kennt, dann lasst unsere Community doch an eurem Wissen teilhaben. Hier erfahrt ihr alles über die Funktion.

Madagaskar: Ein Paradies mit Schattenseiten

Das gigantische Madagaskar vor der Küste Afrikas

Die titelgebende Insel liegt südöstlich vor der Küste Afrikas und ist die viertgrößte der Erde. Deshalb wird sie auch gerne sechster Kontinent genannt, aber auch wenn sie im Animations-Abenteuer wie das Paradies wirkt: Gemessen am Bruttonationaleinkommen reiht sich Madagaskar unter die zehn ärmsten Länder der Welt ein.

Jeder der über 25 Millionen Einwohner lebt im Jahr nur von etwa durchschnittlich 1.500 US-Dollar. 2016 betrug die Lebenserwartung dort nur circa 66 Jahre, aktuell hat der Inselstaat eine fünffache Dürreperiode hinter sich. (via USA Today  und euronews ).

Madagascar 2 ist Bernie Macs letzter Film

Bernie Mac als Bumblebee-Händler in Transformers

In der Originalversion von Madagascar 2 spricht Bernie Mac den Löwen Zuba. Den Schauspieler kennt man vor allem aus den Oceans-Filmen als Frank oder als Autoverkäufer in Transformers. Mac verstarb jedoch mit nur 50 Jahren im August 2008 an Sarkoidose. Madagascar 2 ist somit einer der allerletzten Filme des erfolgreichen Comedians.

Das mysteriöse Verschwinden einer Weltenfliegerin

Links das Flugzeug in Madagascar, rechts die Pilotin Amelia Earheart mit ihrer Lockheed

Die Lemuren hausen unter anderem in einem Flugzeugwrack. Luftfahrt-Nerds erkennen direkt, dass es sich hier um eine Lockheed Modell 10 handelt. Berühmt wurde die zweimotorige Maschine durch die noch berühmtere Pilotin Amelia Earheart, die mit der Lockheed in den 1930er-Jahren als erster Mensch den kompletten Äquator umrunden wollte.

Allerdings verschwand die Pionierin dabei vom Radar und gilt seit 1937 offiziell als verschollen. Ob Madagascar ihr bis heute ungelöstes Schicksal offenbart hat? (via Spiegel )

Lemuren folgen in Wahrheit einem weiblichen Oberhaupt

King Julien und die Lemuren

In Madagascar werden die Lemuren von Feierbiest King Julien angeführt, ein Szenario, das es so in Wirklichkeit wohl eher nicht gibt. Die ausschließlich auf Madagaskar lebenden Lemuren folgen nämlich in der Regel einem weiblichen Oberhaupt. Generell haben die Weibchen in den Stämmen einen höheren Status als ihre männlichen Artgenossen. Feminismus, wie er leibt und lebt (via Welt ).

Pfusch am Zoo: Madagascar-Fans kommen nicht auf ihre Kosten

Der Central Park Zoo in Madagascar

Den Central Park Zoo, in dem die tierischen Helden aus Madagascar hausen, gibt es natürlich auch in der Realität. Mitten in New York gelegen bildet der Tierpark eine der beliebtesten Touristenattraktionen des Big Apples, was er bestimmt auch zum Teil den Filmen zu verdanken hat.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Doch Tiere wie die Hauptcharaktere aus Madagascar gibt es dort gar nicht: Der Central Park Zoo beherbergt nämlich keine Löwen, Zebras, Flusspferde oder Giraffen. Filmfans dürften sich also vor Ort verwundert die Augen reiben. Kleiner Trost: Pinguine und Lemuren sind immerhin vorhanden (via Central Park Zoo ).

Ihr kennt lustige oder kuriose Fakten zu Filmen? Dann tragt sie selbst ein oder entdeckt weitere interessante Trivia. In diesem Tutorial erfahrt ihr wie.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News