Kommt Lupin Staffel 4? Serienschöpfer teast Netflix-Fortsetzung und 3 Dinge können jetzt passieren

30.10.2023 - 09:25 UhrVor 4 Monaten aktualisiert
Omar Sy als Assane Diop in LupinNetflix
0
0
Die 4. Staffel der Netflix-Krimi-Serie Lupin ist für alle Fans ein Muss, die bis zum Ende von Teil 3 geschaut haben. Doch kommt sie wirklich? Nun gab es erste aufregende Andeutungen zur weiteren Geschichte von Omar Sys Gentleman-Dieb.

Wer die 7 Folgen der 3. Staffel Lupin bei Netflix bereits durchgeschaut hat, fragt sich nach dem allerletzten Cliffhanger unweigerlich, wie es um Staffel 4 der Netflix-Serie steht. Wird Omar Sy als Gentleman-Gauner Assane Diop zurückkehren? Offenbar werden im Hintergrund bereits Pläne geschmiedet und wir erwarten nichts Geringeres als einen Masterplan. Insbesondere drei Punkte sind besonders spannend.

Kommt Lupin Staffel 4 zu Netflix? Das sagt der Serienschöpfer

Seit dem Serien-Start im Jahr 2021 läuft die Krimi-Serie Lupin bei Netflix enorm erfolgreich. Auch mit Staffel 3 hält die Popularität des Meisterdiebs an, was eine 4. Staffel wahrscheinlich macht. Offiziell wurde sie von Netflix noch nicht bestellt, aber Serienschöpfer George Kay äußerte sich dazu gegenüber Variety  bereits zuversichtlich:

Lupin freut sich auf Staffel 4
Natürlich haben wir hart an diesen Staffeln gearbeitet und müssen abwarten, die die Welt darauf reagiert. [...] Aber wenn du solche Charakter-Dynamiken wie unsere erschaffst, bereitest du eine Serie vor, die ein langes Leben haben kann. Da hat man keine Bedenken und kein Problem, sie fortzuführen. [...] Lupin hat definitiv die Größe, wenn es erforderlich ist.

Nachdem Teil 1 und 2 von Lupin im Abstand von nur einem halben Jahr erschienen (was funktionierte, weil sie zusammen gedreht wurden), ließ der nun erschienene Teil 3 über zwei Jahre auf sich warten. Demnach würde ein bestellter 4. Teil von Lupin wohl erst 2025 starten.

Heiß erwarteter neuer Rivale: Was plant die 4. Staffel von Lupin?

Achtung, Spoiler zum Staffel 3-Finale von Lupin: Am Ende von Folge 7 landet Assane Diop (Omar Sy) aus freien Stücken im Gefängnis. Trotzdem ist es ein Sieg, weil er vorher Gegenspieler Keller dingfest machen konnte und seine Familie und Komplize Benjamin rettete. Mit der Lektüre aller Lupin-Romane * von Maurice Leblanc plant er Gras über die Sache wachsen lassen. Zumindest bis zu dem Punkt, wo ihm in der letzten Szene ein alles verändernder Brief zugesteckt wird. Nun können mehrere Dinge in Staffel 4 der Netflix-Serie passieren:

1. Ein alter Bösewicht wird in Lupins 4. Staffel wieder wichtig

Alte Feinde in Lupin: Pelligrini & Assane Diop

Da der Brief von dem alten Feind stammt, den Assane in Teil 1 und 2 bekämpfte und schließlich in den Knast brachte, dürfte Hubert Pellegrini (Hervé Pierre) in Staffel 4 wieder wichtig werden. War er die ganze Zeit der Strippenzieher oder steckt noch mehr dahinter? Gibt es ein Wiedersehen mit seiner Tochter Juliette (Clotilde Hesme)? Lupins Hunde-Freund J'accuse wird einiges zu bellen haben, wenn der Name Pellegrini nun wieder häufiger fällt.

2. In Netflix' 4. Staffel von Lupin sind nicht alle das, was sie vorgeben zu sein

Noch beunruhigender ist allerdings, was Pellegrinis Brief andeutet: er hat offenbar Assanes Liebe ausgenutzt, damit er nicht mehr klar sieht. Nur die Liebe zu wem? Die über die Zeilen gelegte Erzählerstimme scheint auf Assanes Mutter Mariama (Naky Sy Savane) zu verweisen.

Lupin Staffel 3: Assanes Mutter Mariama

Wurde der Meisterdieb von seiner eigenen Mutter hintergangen? War ihre Entführung nur vorgetäuscht oder gar ein doppeltes Spiel, das die Diebstähle motivieren und ihn emotional einwickeln sollte? Oder ist die Frau am Ende gar nicht seine Mutter, da Assane Diop Mariama seit seiner Kindheit nicht mehr gesehen hat? Fest steht nur, dass die mysteriöse Frau als Verbündete von Pellegrini eine Gefahr für Assanes Frau, Sohn und Freund Benjamin darstellt.

3. Lupins Serienschöpfer bringt abgedrehten neuen Gegner ins Spiel

Eine weitere interessante Andeutung machte Lupin-Schöpfer George Kay gegenüber Radio Times : Offenbar denken die Kreativen hinter der Netflix-Serie schon länger darüber nach, aus den Büchern einen ikonischen Gegner Lupins einzuführen: Herlock Shomes, der unverhohlen an den britischen Meisterdetektiv Sherlock Holmes angelehnt ist.

[Herlock Shomes] war natürlich ein doppelter Stinkefinger für das Copyright damals [...] aber ich mag die Haltung dahinter. Ehrlich gesagt, haben wir darüber diskutiert [ihn einzuführen]. Wir umkreisen ein paar Ideen, die ich wirklich gern weiterverfolgen würde. Die Fans von Arsène Lupin und Sherlock Holmes auf einem Meta-Level zu verbinden [...] wäre wirklich cool.

Es gibt in jedem Fall viele Anknüpfungspunkte, mit denen die Netflix-Serie eine 4. Staffel von Lupin zu einem neuen Hit machen könnte.

Podcast mit Lupin: Die 15 besten Serienstarts im Oktober bei Netflix, Amazon und Co.

Ihr braucht noch mehr frische Streaming-Tipps? Die spannendsten Oktober-Serien, die bei Netflix, Prime Video, Disney+ und Co. starten, zeigen wir euch in der Monats-Vorschau:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Zu den 15 Streaming-Highlights unter den Serien gehören im Oktober Marvels große Rückkehr von Loki, der Start des neusten The Walking Dead-Ablegers und jede Menge Horror- und Sci-Fi-Unterhaltung.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News