Community
Sexuelle Unterdrückung & Antisemitismus

James Schamus gibt Regiedebüt mit Empörung

13.11.2014 - 18:00 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
0
1
James Schamus
© University of Chicago
James Schamus
Filmemacher James Schamus möchte nach jahrelanger Arbeit als Produzent auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Als Debütfilm hat er sich die Adaption des Bestseller-Romans Empörung von Philip Roth ausgesucht.

In seinen zehn Jahren als Kopf hinter der Produktionsfirma Focus Features hat Filmemacher James Schamus einige beeindruckende Projekte auf die Leinwand gebracht. Renommierte Werke wie beispielsweise Lost in Translation, Milk und Der ewige Gärtner entstanden unter seiner Obhut, doch besonders prägnant ist die langjährige Kollaboration mit Ang Lee. Zusammen mit dem taiwanesischen Regisseur produzierte Schamus etwa die oscargekrönten Meisterwerke Tiger & Dragon und Brokeback Mountain. Nun ist es für James Schamus Zeit, einmal selbst auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen. Auf Comingsoon  konnten wir nachlesen, dass der Produzent den Erfolgsroman Indignation (auf Deutsch unter dem Titel Empörung veröffentlicht) von Schriftsteller Philip Roth auf die Leinwand bringen möchte. In dem Buch aus dem Jahr 2008 geht es um einen jüdischen Studenten, der sich auf seinem neuen College mit sexueller Unterdrückung und Antisemitismus auseinandersetzen muss.

Im Mittelpunkt der Handlung steht Marcus Messner, ein 19-jähriger Jurastudent und Sohn eines jüdischen Metzgers, der aufgrund der paranoiden Sorge seines Vaters beschließt, das College zu wechseln. Dort angekommen möchte er sich ganz und gar auf das Lernen konzentrieren, sieht sich im Zuge dessen aber zwei Mal dazu gezwungen, das Zimmer zu wechseln. Daraufhin wird er vom vermeintlich besorgten Dekan zu sich gerufen, doch das zunächst harmlose Gespräch entwickelt sich zu einem perfiden Verhör. Immer die Angst im Hinterkopf, bei einem Verweis vom College in den Korea-Krieg berufen zu werden, fügt sich Marcus den Konventionen und verhält sich der Norm entsprechend, auch wenn der Student von nun an völlig verunsichert ist.

Als Produzent der Romanverfilmung tritt Anthony Bregman (Foxcatcher) in Erscheinung, der mit Schamus schon für die Tragikomödie Vergiss mein nicht! zusammen gearbeitet hat. Die Dreharbeiten für ihr neues Projekt werden wahrscheinlich im Sommer 2015 ihren Anfang nehmen.

Was haltet ihr von der Adaption von Empörung?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News