Ich bin Nummer 4 war nur der erste von 7 Teilen: So stehen die Chancen auf ein Sequel

Ich bin Nummer 4
© Walt Disney
Ich bin Nummer 4

2011 erschien mit Ich bin Nummer Vier die Verfilmung des gleichnamigen Jugendromans in den Kinos. Verantwortlich für die Produktion war Action-Spezialist Michael Bay, eine Fortsetzung initiierte dieser jedoch bis heute nicht. Theoretisch gäbe es aber ganze sechs davon.

Ich bin Nummer 4 Teil 2: Wann kommt Die Macht der 6?

Die Buchvorlage von Ich bin Nummer 4 ist nämlich nur der erste Band einer ganzen Reihe, die bisher sieben Werke hervorbrachte. Die komplette Saga tauft sich Erbe von Lorien und stammt aus der Feder von Pitaccus Lore (ein Pseudonym von James Frey und Jobie Hughes). Folgende Bände umfasst die 2010 gestartete Saga bislang:

  • Band 1: Ich bin Nummer Vier
  • Band 2: Die Macht der Sechs
  • Band 3: The Rise of Nine
  • Band 4: The Fall of Five
  • Band 5: The Revenge of Seven
  • Band 6: The Fate of Ten
  • Band 7: United as One

Es gäbe also noch reichlich Stoff für die Leinwand, allerdings gehen die Chancen auf eine Verfilmung des zweiten Buchs (Die Macht der Sechs) gegen Null. Marti Noxon, Drehbuchautorin des ersten Films, meinte noch 2011, dass die Fortsetzung vorerst auf Eis gelegt sei (via Contactmusic).

Seitdem gab es auch keine weiteren Lebenszeichen mehr, an das Projekt scheint in Tinseltown keiner mehr zu glauben. Bei Screen Rant heißt es, dass eventuell noch eine Fortführung in TV-Serienform möglich wäre. Dazu ist aber auch nichts bekannt.

Ich bin Nummer Vier konnte an den weltweiten Kinokassen nur etwa 149 Millionen US-Dollar einspielen, bei lediglich 60 Millionen Dollar Budget keine Katastrophe, aber auch kein großer Gewinn. Die Buchreihe wurde in Deutschland übrigens nach nur drei Bänden bereits ebenfalls eingestellt, die Werke Vier bis Sieben sind nur noch in englischer Sprache erhältlich. Ob ein achter Teil erscheint, steht noch in den Sternen.

Darum geht es in Ich bin Nummer 4

In Ich bin Nummer Vier werden neun außerirdische Kinder nach der Zerstörung ihres Heimatplaneten auf die Erde evakuiert. Unter ihnen ist der June John (Alex Pettyfer), der unter der Obhut seines Wächters Henri (Timothy Olyphant) aufwächst. Mit der Zeit entdeckt John bei sich übernatürliche Fähigkeiten, muss gleichzeitig jedoch vor einer Killertruppe fliehen, die die Überlebenden der einstigen Planetenzerstörung eliminieren soll.

Darum könnte es in Ich bin Nummer Vier 2 gehen

Während John als Nummer Vier der neun Kinder im Mittelpunkt des Films steht, widmet sich der zweite Roman Die Macht der Sechs vornehmlich der Nummer Sieben. Hinter dieser steckt die junge Marina, die in Spanien lebt und sich auf die Suche nach John begibt.

Wer also wissen will, wie es mit den Nummern weitergeht, dem bleibt wohl nichts anderes übrig, als die Lorien-Bücher zu lesen, von denen auch nur drei beim deutschen Aufbau-Verlag erschienen sind.

Ich bin Nummer Vier läuft am heutigen Samstagabend, dem 25.05.2019, um 20:15 Uhr auf ProSieben.

Hättet ihr gerne einen zweiten Teil von Ich bin Nummer 4 im Kino gesehen?

Moviepilot Team
AlexX2 Alexander Friedrich
folgen
du folgst
entfolgen
Volontär beim Moviepilot. Betrachtet das Leben in 2.35:1 und hat in Programmkinos aufgrund der freien Platzwahl Angst vor einem Kontrollverlust.
Deine Meinung zum Artikel Ich bin Nummer 4 war nur der erste von 7 Teilen: So stehen die Chancen auf ein Sequel
Ab 4. Juli im Kino!Spider-Man: Far From Home
628bae78ef0e40cba50170e3ac1ae139