Hoffnungen zerschmettert: Game of Thrones-Fans müssen lange auf Nachschub warten

Game of Thrones
© HBO
Game of Thrones
Moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteurin bei Moviepilot. Mag Arthouse-Filme, HBO-Serien, Stanley Kubrick und Cersei Lannister.

Nach Game of Thrones ist vor Game of Thrones, das stand schon vor dem Ende der Fantasy-Serie fest. So sind weiterhin mehrere Spin-offs in Planung, von denen eines langsam konkrete Formen annimmt: Zum Prequel, das unter der Aufsicht von Jane Goldman entsteht, wird bereits in diesem Sommer die Pilotfolge abgedreht.

Das sind zwar eigentlich gute Nachrichten für alle Fans, doch Casey Bloys, seines Zeichens Programmchef bei HBO, versetzte den möglichen Erwartungen der Zuschauer an die Zukunft des Franchise gegenüber dem Hollywood Reporter sowie Deadline nun einen heftigen Dämpfer.

Eine Fortsetzung zu Game of Thrones ist ausgeschlossen

Definitiv nicht wiedersehen werden wir Daenerys, Jon und Co. in einem potentiellen Game of Thrones-Sequel, das mit den bekannten Figuren an die Geschehnisse der Mutterserie anschließt. Wie der Hollywood Reporter berichtet, soll der TV-Blockbuster der Showrunner Benioff und Weiss ein einzigartiges Projekt bleiben und nicht in neue Hände fallen.

Vor allem Arya Stark (Maisie Williams), die am Ende der Serie nach Westen segelt und unerforschtes Gebiet erkunden will, würde sich für eine Fortsetzung anbieten - sie zählt zu den beliebtesten Figuren und wir könnten mit ihr ganz neue Ecken der Game of Thrones- Welt kennen lernen. Entsprechenden Hoffnungen schiebt Bloys aber einen Riegel vor.

Überhaupt will HBO es in Sachen Prequels und Sequels angeblich nicht übertreiben. Wie Bloys bei Deadline ausführt, hat der Sender in den kommenden Jahren viele abwechslungsreiche Serien am Start, mit denen das Programm gefüllt werden soll.

Game of Thrones: Das Spin-off braucht seine Zeit

Zudem äußerte sich der Programmchef zu Jane Goldmans Spin-off, das laut Insider-Informationen aktuell den Titel Bloodmoon (auf Deutsch: Blutmond) trägt und mit Naomi Watts in einer tragenden Rolle aufwartet.

Demnach war die Pilotfolge zum Prequel schon lange in Planung und HBO möchte sich auch weiterhin Zeit lassen, um mit der neuen Serie nichts zu überstürzen. Bloys zeigt sich überzeugt davon, dass dies gerade auch im Sinne der Fans ist.

Ein konkretes oder auch nur vages Veröffentlichungsdatum für das Goldman-Spin-off, das auch mit einigen Harry Potter-Stars aufwartet, steht derweil noch nicht offiziell fest. Wie Comic Book spekuliert, sehen wir die Serie zumindest nicht vor 2021. Damit ist nun erst einmal Warten angesagt.

Neben dem voranschreitenden Prequel sind momentan zwei weitere Game of Thrones-Spin-offs im Rennen, die sich in einer frühen Entwicklungsphase befinden. Noch mehr Ableger zum Fantasy-Hit sind nach Angaben Bloys nicht geplant. 2018 war zeitweise sogar von 5 Spin-offs die Rede gewesen, zwei Projekte wurden bereits eingestampft.

Würdet ihr gerne eine echte Fortsetzung zu Game of Thrones sehen?

Moviepilot Team
Jenny von T Jennifer Ullrich
folgen
du folgst
entfolgen
Junior Redakteurin bei Moviepilot. Mag Arthouse-Filme, HBO-Serien, Stanley Kubrick und Cersei Lannister.
Deine Meinung zum Artikel Hoffnungen zerschmettert: Game of Thrones-Fans müssen lange auf Nachschub warten
Jetzt digital und ab 28. Juni auf DVD & Blu-ray!Flucht aus Leningrad
5f960923d9d4453288ee4784449e84ba