Bei Amazon: Großartiger Hochspannungs-Thriller, der auf einem der teuersten Drehbücher aller Zeiten basiert

18.08.2022 - 11:50 UhrVor 1 Monat aktualisiert
2
2
David FIncher
© Sony
David FIncher
Das Thriller-Wunder Panic Room könnt ihr bei Amazon streamen. Die originelle Idee trägt den Film und seine Hochspannung. Und sie war Millionen wert.

Im Jahr 2002 blickte David Fincher auf einige gefeierte Filme zurück. Er hatte die heutigen Kultfilme Fight Club und Sieben in die Kinos gebracht, dazu kam ein Alien-Film und der ebenfalls unvergessene Thriller The Game. Der direkte Nachfolger von Fight Club sollte Panic Room mit Jodie Foster und der jungen Kristen Stewart in den Hauptrollen sein. Die Erwartungen an Panic Room waren hoch. Nicht nur wegen des steigenden Sterns von Fincher, sondern auch wegen des begehrten Drehbuchs, auf dem der Film basiert.

Handlung: Darum geht es in Panic Room

Panic Room - Trailer (Deutsch)
Abspielen

Die frisch geschiedene Meg Altman (Jodie Foster) bezieht mit ihrer 11-jährigen Tochter Sarah (Kristen Stewart) ein herrschaftliches Haus im Herzen von Manhattan. Das große Haus weist eine Besonderheit auf: Ein sogenannter Panic Room, ausgestattet mit dicken Stahlwänden, einer Überwachungsanlage und eigener Belüftung, der den Bewohnern im Notfall Schutz gewährt.

Schon in der ersten Nacht müssen Mutter und Tochter Zuflucht in dem geheimen Raum suchen, als auf einmal drei brutale Einbrecher (Forest Whitaker, Dwight Yoakam und Jared Leto) auf der Matte stehen. Doch die Einbrecher haben es ausgerechnet auf diesen Panic Room abgesehen und so lassen sie nichts unversucht, Meg und Sarah aus ihrem Versteck zu locken.

Das Drehbuch von Panic Room war 4 Millionen US-Dollar wert

2013 wurde eine Liste der teuersten Drehbücher  aller Zeiten veröffentlicht, die etwa Indie Wire  zitierte. Panic Room teilt sich hier den zweiten Platz unter anderem mit Tödliche Weihnachten. Beide Drehbücher sollen 4 Millionen US-Dollar gekostet haben. Der Preis, den das Studio Columbia Pictures, für Panic Room bezahlte, verwundert kaum. Das Werk stammt von David Koepp, der auch die Vorlagen für Jurassic Park, Mission: Impossible und Spider-Man verfasste.

Origineller Sci-Fi-Thriller Nope

Nope - Besser als Get Out! | Review
Abspielen

Zudem versprach das Skript eine scharfe Geschichte mit einem dichten Szenario, das auf einer Gegenwartsbeobachtung von Koepp basierte, mit der sich ein großes Publikum identifizieren konnten. Koepp, so die Legende, sei aufgefallen, dass immer mehr reiche Großstadtbewohner:innen aus Angst vor Kriminalität Panik-Räume in ihre Häuser bauen ließen.

Welche Filme sonst noch auf der Liste der teuersten Drehbücher sind

Panic Room befindet sich in nicht nur schmeichelhafter Gesellschaft. In der Liste rangieren zwar auch die Skripte für Hits wie Basic Instinct, Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit (das mit 5 Mio. teuerste Drehbuch), aber auch Eurotrip und Ritter aus Leidenschaft.

Allerdings ist die Liste nicht vollständig. Für die Drehbücher von Butch Cassidy and the Sundance Kid (William Goldman), Chinatown (Robert Towne), Schindlers Liste (Steven Zaillian), Social Network (Aaron Sorkin) und Fluch der Karibik (Ted Elliott und Terry Rossio) wurden laut Indie Wire  horrende Summen bezahlt. Allerdings blieben die Beträge bislang unter Verschluss.

Heute werden solche Preise sowieso mehr nicht für Drehbücher hingelegt. Im Franchise-Zeitalter verlieren originelle Geschichten immer mehr an Wert und Autor:innen an Einfluss. Star Wars- und Marvel-Filme spielen schließlich in fertigen Welten und sind größtenteils mit bekannten Figuren besetzt. Diese Marken sind Milliarden wert, aber nicht mehr die Skripte, die Storys aus ihnen zusammenschrauben.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News

Themen: