Harry Potter-Serie liefert ersten Hinweis, dass die Fantasy-Neuauflage richtig stark werden könnte

02.02.2024 - 12:40 UhrVor 2 Monaten aktualisiert
Harry PotterWarner Bros.
0
0
Harry Potter kommt als neu verfilmte Serie auf uns zu und aktuell wird die vielleicht wichtigste Entscheidung für die Zukunft der Fantasy-Neuauflage getroffen.

Die neue Harry Potter Serie, die die sieben Fantasy-Romane von J.K. Rowling ein weiteres Mal für den HBO-Streaming-Dienst Max verfilmen wird, macht aktuell entscheidende Schritte vorwärts. Alles, was ihr zur Harry Potter-Serie wissen solltet, haben wir euch bereits anderswo zusammengetragen, doch jetzt hat sich eine neue Person als kreativer Kopf des Serien-Remakes empfohlen.

Wer wird die Harry Potter-Serie zum Fantasy-Erfolg führen? Merkt euch den Namen Francesca Gardiner

Erst letzte Woche stellten wir euch die vier Kandidaten, die sich um die kreative Führung der Harry Potter-Serie bewerben, vor: Michael Lesslie, Martha Hillier, Tom Moran und Kathleen Jordan unterzogen sich dem umfangreichen Pitch-Verfahren, um den begehrten Posten zu ergattern. Laut Deadline  hat die Verantwortlichen bei Max ihre Wahl des nun auf drei Kandidat:innen eingegrenzt. Und eine davon war zuvor noch nicht einmal bekannt: Francesca Gardiner. Was das für die vorigen vier bedeutet, ist unklar.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Genau wie die anderen Finalist:innen für die Fantasy-Serie ist Francesca Gardiner auf den ersten Blick kein berühmter Name, doch ein Blick in ihre Filmografie verrät, warum sie als Harry Potter-Lenkerin so spannend wäre:

  • Sie sammelte Drehbuch-Erfahrung in Serien wie Crossing Lines und The Man in the High Castle.
  • Nach The Rook und His Dark Materials kennt Gardiner sich im Fantasy-Genre schon gut aus.
  • Die nach 3 Staffeln abgeschlossene Serie His Dark Materials ist sogar (wie Harry Potter) schon die Neuauflage einer berühmten Romanverfilmung, nachdem der Kinofilm Der Goldene Kompass scheiterte.
  • Als ausführende Produzentin und beratende Produzentin führte Gardiner bereits zwei gefeierte Qualitätsserien zum Erfolg: Killing Eve (Staffel 2) und Succession (Staffel 3 & 4).

Vor allem Francesca Gardiners Beteiligung an Succession macht hier Hoffnung. Schließlich wählten wir in der Moviepilot-Redaktion die herausragende Serie voller Intrigen und komplexer Figuren (die Harry Potter durchaus auch besitzt) nicht umsonst auf einen Spitzenplatz der besten Serien 2023. Nachdem die Skepsis dazu, wer eine Harry Potter-Serie braucht, zuletzt groß war, fühlt sich das wie ein positives Vorzeichen an.

Podcast: Ist die Harry Potter-Serie wirklich eine gute Idee?

Lange wurde darüber spekuliert, jetzt wurde sie bestätigt: Die erste Serie in der Fantasy-Geschichte von Harry Potter wird produziert. Fans reagieren jedoch gespalten.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Externe Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Im Podcast beantworten wir wichtige Fragen rund um die Serie, an der Harry Potter-Schöpferin J.K. Rowling beteiligt ist. Darunter: Warum wird Rowlings Beteiligung so kritisiert. Und was sind die Vor- und Nachteile einer Neuverfilmung der Bücher?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News