Halloween - Altersfreigabe verspricht blutige Rückkehr von Michael Myers

02.08.2018 - 11:10 UhrVor 2 Jahren aktualisiert
8
0
Halloween - Trailer (Deutsch) HD
2:49
HalloweenAbspielen
© Blumhouse/Universal
Halloween
Diesen Oktober kehrt Michael Myers in der Horrorfortsetzung Halloween zurück. Nun ist auch die Altersfreigabe in den USA bekannt, die einen blutig-brutalen Slasher verspricht.

Am 26.10.2018 feiert die Slasherikone Michael Myers in Halloween ihre blutige Rückkehr und ihr 40-jähriges Leinwandjubiläum. Produziert wurde die Horrorfortsetzung von Blumhouse Productions, die in der Vergangenheit mit PG-13-Schockern wie Insidious oder Paranormal Activity Erfolge feierten. Doch Fans des Kultslashers brauchen sich keine Sorgen zu machen, dass Michael Myers mit dem Alter seinen Biss verloren hat. In den USA wurde nun die Alterfreigabe von Halloween bekannt gegeben, der von der MPAA ein R-Rating für "Horror-Gewalt, blutige Bilder, Kraftausdrücke, Drogengebrauch und Nacktheit" erhalten hat. Somit wird der neue Halloween ein blutgetränktes Aufeinandertreffen von Michael Myers und Laurie Strode für die Zuschauer bereithalten. In Deutschland können sich Fans eine FSK-Freigabe ab 16 oder sogar ab 18 Jahren erhoffen.

Darum geht es im neuen Halloween-Film

Im Jahr 1978 machte die junge Babysitterin Laurie Strode die schlimmste Nacht ihres Lebens durch, als der als The Shape bekannte maskierte Killer Michael Myers die Straßen von Haddonfield blutrot färbte. Seit vier Dekaden versucht Laurie nun schon ihr Trauma zu überwinden und hat sich seitdem auf die Rückkehr ihres Peinigers vorbereitet, was vor allem die Beziehung zu ihrer Tochter Karen (Judy Greer) schädigte. Nun ist es allerdings passiert. Michael Myers hat es geschafft, aus der Irrenanstalt zu entfliehen und befindet sich auf dem Weg nach Haddonfield, um erneut das Halloween-Fest in eine Nacht des Grauens zu verwandeln. Doch dieses Mal bekommt es der Küchenmesser-schwingende Psychopath mit gleich drei Frauen aus der Strode-Familie zu tun.

Michael Myers in Halloween

Hinter der neuen Halloween-Fortsetzung steckt der Indie-Regisseur David Gordon Green, der zuvor mit Komödien wie Ananas Express oder Your Highness bekannt wurde und sich nun erstmals in die Gefilde des Horrorgenres wagt. Das Drehbuch schrieb er in Zusammenarbeit mit seinem Eastbound & Down-Kollegen Danny McBride, die bereits Ideen für weitere Halloween-Sequels geäußert hat.

Fans des Gruselklassiker sollten sich trotzdem nicht fürchten, denn es kehren nicht nur Jamie Lee Curtis und Original-Myers Nick Castle zum Franchise zurück, sondern auch Horrormeister John Carpenter, der den Soundtrack zum neuen Halloween-Film beisteuert. Das Sequel soll die Handlung des Originals 40 Jahre später fortsetzen und damit die wirre Kontinuität der sechs Fortsetzungen komplett ignorieren.

Freut ihr euch auf eine neue Halloween-Nacht mit Michael Myers?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News