Von der Serien-Schöpferin

Gilmore Girls - Netflix plant Comeback als Film-Reihe

20.10.2015 - 10:15 UhrVor 6 Jahren aktualisiert
13
12
Gilmore Girls - Staffel 1 Pilot (Englisch)
3:06
Gilmore GirlsAbspielen
© The CW/Warner Home
Gilmore Girls
Eine US-Website berichtet, dass Netflix in Gesprächen mit der ehemaligen Gilmore Girls-Autorin Amy Sherman-Palladino steht. Demnach plane der Streaming-Dienst ein Revival der beliebten Serie mit vier Filmen.

Sie hat noch eine Rechnung offen und nun stehen die Chancen gut, dass Amy Sherman-Palladino diese begleichen kann. Die Gilmore Girls-Macherin befindet sich laut Angaben des Hollywood Reporters  in Gesprächen mit dem Streaming-Dienst Netflix. Der Anbieter plane ein Revival der beliebten Serie über Lorelai (Lauren Graham) und Rory Gilmore (Alexis Bledel). Sherman-Palladino war zusammen mit ihrem Ehemann Daniel Sherman Autorin und Produzentin der ersten sechs Staffeln der Serie. Für eine siebte Staffel wurden deren Verträge damals mit dem Sender The CW nicht verlängert, stattdessen wurden andere Autoren verpflichtet.

Mehr: Gilmore Girls - Klapsmühle unter freiem Himmel

Ihr Ende der Serie könnte Sherman-Palladino nun bekommen. Anstatt einer weiteren Staffel plane Netflix eine Art Mini-Serie. Diese soll aus vier 90 Minuten langen Filmen bestehen. Ein Gilmore Girls-Revival macht aber natürlich nur Sinn, wenn auch die Schauspieler wieder mit an Bord sind. Laut THR gibt es noch keine Verträge mit den Darstellern. Die Dreharbeiten sollen allerdings bereits Anfang nächsten Jahres beginnen.

Lauren Graham teilte die Neuigkeiten auf Twitter und konnte ihre Vorfreude in ihren Tweets nicht verbergen. Die Darstellerin aus Parenthood wollte die Nachricht nicht bestätigen, allerdings auch nicht leugnen. Ein klares Dementi sieht anders aus und lässt Gilmore Girls-Fans hoffen!

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Twitter Inhalte zulassenMehr dazu in unserer Datenschutzerklärung


Interessanterweise trafen sich Graham und Sherman-Palladino erst vor wenigen Wochen, um über das 15-jährige Jubiläum der TV-Sendung zu sprechen . Im Interview mit EW schwärmte Graham über die Sendung und erklärte, dass sie sich vorstellen könnte, wie das Mutter-Tochter-Gespann Lorelai und Rory mittlerweile noch enger miteinander befreundet ist.

Ob Melissa McCarthy bei dem Gilmore Girls-Revival dabei sein wird, wird wohl stark von ihrem sehr vollen Terminkalender abhängen. Sie spielte die Rolle der Köchin Sookie Tragischerweise werden wir definitiv auf Darsteller Edward Herrmann verzichten müssen. Der Schauspieler verkörperte Lorelais Vater und Rorys Großvater Richard Gilmore. An Silvester 2014 verstarb der Amerikaner an einem Hirntumor.

Willst du ein Gilmore Girls-Revival?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News