Mit den Starks: Die neue Game of Thrones-Serie wird immer epischer

Game of Thrones
© HBO
Game of Thrones
09.07.2019 - 19:00 UhrVor 3 Jahren aktualisiert
6
0
Game of Thrones-Gott George R.R. Martin hat einen Haufen neuer Infos zum Prequel ausgepackt. Das Wichtigste: Auch die Starks werden nun sicher dabei sein.

Was für ein Bild sollen wir uns von einer Game of Thrones-Serie machen, die 5.000 Jahre vor der Geschichte spielt, die wir kennen? Das noch namenlose Game of Thrones Spin-off war bisher ein leeres Gefäß, in dem Naomi Watts und eine Handvoll weiterer namhafter Stars herumliefen. Nun hat Game of Thrones-Schöpfer George R.R. Martin gegenüber Entertainment Weekly  erstmals handfeste Information zum Spin-off verraten.

Die Starks kehren zurück - mit ihren Wölfen

Spoiler zu Game of Thrones, Staffel 8: Am Ende des Game of Thrones-Finals verschwindet Jon Snow in den Wäldern hinter der Mauer. Arya erkundet die Welt, Sansa hütet Winterfell und den Norden, Bran steigt auf den Eisernen Thron, bzw. das, was er symbolisierte.

Ein Arya-Spin-off kommt nicht, aber die Prequel-Serie kommt nicht ohne die Starks aus. "Die Starks werden definitiv da sein," erklärt Martin EW. Der Familienname überlebt das Ende der Hauptserie. Die Starks stammen von den ersten Menschen ab und wir werden ihre Ursprünge erleben.

Die Game of Thrones-Welt in ihren Ursprüngen

Die Wagenladung Informationen, die Martin in dem Interview zum Besten gab, liefert uns einen Einblick in die Verfassung der Welt, die das Prequel abbilden wird. Die Machtzentren aus der Hauptserie bilden sich hier erst heraus. Die Lannisters etwas gibt es noch überhaupt nicht, wie Martin verdeutlicht. Stattdessen hausen auf Casterly Rock die ... Casterlys.

White Walker, bzw. The Others, wie Martin sie in seinem Buch nennt, stapfen schon durch den Schnee, genau wie Direwolves und Mammuts.

Das Game of Thrones-Prequel wird so groß und episch wie sein Vorbild

Game of Thrones

Game of Thrones balancierte über 8 Jahre ein mächtiges Ensemble, das sich nach und nach dezimierte und wieder erweiterte. Aus dieser Figurenfülle und Reichhaltigkeit der Welt soll auch das Prequel zehren, wie Martin sagt. Die Serie konzentriert sich also mitnichten auf ihren großen Star, Naomi Watts, sondern stellt ein Ensemble in den Vordergrund. "Wir haben keine Hauptcharaktere, sondern vielmehr einen großen Cast."

Auch seinen Wunschtitel für das Prequel bekräftigt Martin. Bisher war das Die lange Nacht. The Longest Night ist nun sein neuer Favorit.

Wann startet die neue Game of Thrones-Serie?

Die Produktion läuft bereits im nordirischen Belfast, das Game of Thrones-Fans bestens bekannt ist. Eine Premierendatum kennen wir aber noch nicht. Wie die Verantwortlichen in einem sehr frühen Stadium klarstellten, wird keines der Spin-offs vor 2020 ausgestrahlt.

Was erwartet ihr von der neuen Game of Thrones-Serie?

Das könnte dich auch interessieren

Angebote zum Thema

Kommentare

Aktuelle News