Community

Fuller House - Showrunner Jeff Franklin wegen Fehlverhalten entlassen

01.03.2018 - 15:20 Uhr
1
0
Fuller House - S03 Trailer (English) HD
2:22
Fuller HouseAbspielen
© Netflix
Fuller House
Serienschöpfer und Showrunner Jeff Franklin ist nicht mehr an Fuller House beteiligt. Nach Beschwerden kündigte Warner Bros. TV die Zusammenarbeit auf.

Jeff Franklin ist nicht mehr Showrunner von Netflix' Fuller House, berichtet Variety . Dem Bericht zufolge liegen dem verantwortlichen Vertriebsstudio Warner Bros. TV nach Angaben mehrerer Quellen Beschwerden wegen Fehlverhaltens im Writers' Room und am Set der Sitcom vor, die Franklin als Sequel seiner Serie Full House eigens kreiert hatte. In einer Stellungnahme ließ das Unternehmen wissen: "Wir erneuern Jeff Franklins Produktionsvereinbarung nicht und er wird nicht mehr länger an Fuller House arbeiten." Stanton Larry Stein, einer der Anwälte des Beschuldigten, habe einen Kommentar abgelehnt.

Jeff Franklin wird vorgeworfen, Mitarbeiter beleidigt und unangemessene Aussagen im Writers' Room gemacht zu haben, wobei hierzu sexuell aufgeladene Kommentare zu seinen Beziehungen und seinem Sexleben gehört haben sollen. Eine Quelle wirft ihm überdies vor, gedatete Frauen mit ans Set von Fuller House gebracht zu haben und ihnen zuweilen kleine Rollen in der Serie gegeben zu haben. Bereits vor über zwei Jahren hätten Verantwortliche von Warner Bros. TV laut einer Quelle einen anonymen Brief mit detaillierten Vorwürfen gegen den Showrunner wegen seines Verhaltens gegenüber Autoren und anderen Mitarbeitern erhalten.

Er sei eine "wandelnde Klage, die darauf wartet, zu geschehen", soll es in dem Brief geheißen haben. Ob Warner Bros. TV zu jenem Zeitpunkt eine Untersuchung einleitete, ist nicht bekannt. In jüngerer Zeit sei die Produktionsfirma allerdings zahlreichen Beschuldigungen nachgegangen. Neben seinem Rauswurf von Fuller House lehnte das Studio überdies die Erneuerung von Jeff Franklins Overall-Deal ab - hierbei handelt es sich um eine Vereinbarung, die einen Kreativen an ein konkretes Studio bindet, für das er Inhalte entwickelt. Die im Januar in Auftrag gegebene 4. Staffel von Fuller House soll durch die neusten Entwicklungen indes nicht gefährdet sein. In einer Stellungnahme kündigte ein Netflix-Sprecher an, dass diese "wie geplant" komme, wobei man hoffe, in den "nächsten paar Monaten" in Produktion zu gehen.

Was sagt ihr zu den Vorwürfen gegen den Fuller House-Showrunner Jeff Franklin?

Das könnte dich auch interessieren

Schaue jetzt

Kommentare

Aktuelle News